B·A·D baut neues Gebäude - Haus ist 2020 bezugsfertig

Spatenstich neues B·A·D Gebäude
Die B·A·D-Geschäftsführer Prof. Bernd Witte, Prof. Bernd Siegemund und André Panienka (v. links nach rechts) beim Spatenstich für das neue Gebäude.

Bonn, April 2019 – Nach einer Vorlaufzeit von rund drei Jahren mit Planungen und Genehmigungsverfahren gab es nun den ersten Spatenstich für das neue Bauprojekt von B·A·D, einem der europweit führenden Dienstleister im Arbeitsschutz und der Gesundheitsvorsorge. Das Verwaltungsgebäude soll 2020 in Betrieb genommen werden. In den neuen Räumlichkeiten in der Herbert-Rabius-Straße wird neben den Abteilungen Personalentwicklung und –recruiting sowie Personalmanagement und – controlling, die Rechtsabteilung und die Geschäftsführung unterkommen. Darüber hinaus entstehen Besprechungs- und Seminarräume. Das Haus bietet Arbeitsplätze für rund 50 Mitarbeiter.

„Wir befinden uns seit Jahren auf einem kontinuierlichen Wachstumskurs,“ erklärt Professor Bernd Siegemund, B·A·D-Geschäftsführer, die Notwendigkeit für das neue und inzwischen fünfte Gebäude in der Herbert-Rabius-Straße in Bonn-Beuel. Die Nachfrage, insbesondere im Bereich der Arbeitsmedizin und des Betrieblichen Gesundheitsmangements, sei in den letzten Jahren stark angestiegen. Daher wachse auch die Mitarbeiterzahl stetig. Das Geschäftsjahr 2017 schloss die B·A·D-Gruppe mit einem Umsatz von 288 Millionen Euro ab.

Die Zentrale befindet sich bereits seit Firmengründung vor über vierzig Jahren in Bonn. Dort beschäftigt das mittelständische Unternehmen heute 332 Mitarbeiter. Die Zahl der europaweit in der Unternehmensgruppe Beschäftigten lag Ende 2018 bei 4.660 – davon rund 4.000 in Deutschland. B·A·D hat weitere Tochterunternehmen in Italien, Tschechien, Polen, der Slowakei und in Großbritannien. 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 84
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de