Aromaten

Aromaten sind zyklische organische Verbindungen, aufgebaut aus Benzolmolekülen. Mit die wichtigste Gruppe sind die aromatischen Kohlenwasserstoffe, die oft verkürzt als Aromaten bezeichnet werden. Aromatische Kohlenwasserstoffe sind wasserunlösliche, farblose, nach Benzin riechende Flüssigkeiten. Wichtige Vertreter sind Benzol, Toluol, Xylol sowie Ethylbenzol und Isopropylbenzol. Die Alkylbenzole Benzol, Toluol und Xylol werden im technischen Sprachgebrauch auch als BTX-Aromaten bezeichnet.

Die Aromaten gehören zu den wichtigsten chemischen Rohstoffen. Sie sind u. a. als Lösemittel in Farben und Lacken (Anstrichstoffe), Klebstoffen, Holzschutzmitteln enthalten. Toluol, Xylol oder Ethylbenzol dienen z. T. zur Herstellung von Farbstoffen, Kunststoffen und Sprengstoffen. Aromaten werden bevorzugt aus Erdöl oder Kohle gewonnen. Einige polyzyklische Aromaten, die sich beim Verschwelen organischer Substanzen bilden können, stehen im Verdacht, Krebs zu erregen. Zu den Gesundheitsgefahren und Schutzmaßnahmen siehe beispielhaft Toluol, Xylol, Kohlenwasserstoffe, Lösemittel.

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de

GB COVID 19

Arbeitsschutzstandards COVID 19

Gefährdungsbeurteilung

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung Ihrer Gefährdungsbeurteilung zur Einhaltung des Arbeitsschutzstandards COVID 19.

Angebot anfordern!