Verhaltensstupser in der Gesundheitsförderung - Aspekte zur Organisationsentwicklung

Kompetenz: Organisationsentwicklung

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gesundheitsmanagement

Workshop

07. Dezember 2022

09:00 Uhr - 16:00 Uhr

in Ludwigsburg

225,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihre Kontaktperson

Eine Frau mit hellbraunen Haaren schaut lächelnd in die Kamera.
Manuela Schröder

Tel. 07071 9227 81
Fax 07071 92 27 27

E-Mail senden

Zielgruppe

  •           Führungskräfte aus allen Bereichen
  •           Personalverantwortliche / Personalreferenten
  •           Mitarbeitende aus dem Gesundheits- und Arbeitsschutz
  •           Betriebsrat / Schwerbehindertenvertretung

 

Referenten

    Tilo Gold
  • Dr. Tilo Gold

Inhalte

Jeden Tag trifft der Mensch eine Vielzahl an Entscheidungen. Selten spielen gute oder vernünftige Gründe eine Rolle, eher die Gewohnheit, Bequemlichkeit oder auch kleinsten Anlässe. Wir wären komplett überfordert, wenn wir über jede Alternative nachdenken würden. Nachdenken ist anstrengend und kostet Energie. Wir bevorzugen daher das mühelose, automatische Denken.

Da der Mensch gern den Weg des geringsten Widerstandes wählt, werden Entscheidungen in erster Linie durch das schnelle Denken gefällt. Aber diese Faulheit hat ihren Preis: schnelles Denken ist anfällig für Fehler. Diese Gegebenheit lässt sich durch die gezielte Gestaltung von Umgebungsfaktoren für die Beeinflussung von menschlichem Verhalten nutzen. Hier spricht man von sogenannten Nudges.

In dem Konzept des „Nudging“ („jemanden anstoßen“) in der Gesundheitsförderung geht es nun darum, wie man die Umgebung so gestalten kann, dass Menschen sich automatisch gesünder verhalten. Verhaltensstupser können in wiederkehrenden Situationen helfen, die bessere gesunde Option zur einfacheren zu machen. 

 

Anlass

Wie kann man Menschen dabei helfen, sich gesünder und sicherer zu verhalten? In dem Workshop werden die Ideen und wissenschaftlichen Hintergründe zum „Nudging“ gezeigt. Es werden Anregungen gegeben, wie dieses erfolgversprechende Konzept in der Gesundheitsförderung und der Sicherheit etabliert werden kann. Anhand von Beispielen zeigen wir, wie im Rahmen eines Workshop-Konzeptes nach dem Design Thinking Modell Nudges in Organisationen entwickelt werden können.

 

Ziele

  •        Kennenlernen und Vertiefen der Ideen zum Nudging in der Gesundheitsförderung
  •        Erarbeitung eigener Ideen nach dem Konzept des Design Thinking
  •        Detektion von Möglichkeiten in der eigenen Organisation 

Programmablauf

  •        Konzept des Design Thinking
  •        Konzept der Nudges
  •        Praxisteil
  •        Problemraum beschreiben
  •        Design Question
  •        Erarbeitung von Lösungen mit Hilfe von Nudges

Welche Nudges/Verhaltensstupser benötigt Ihr Unternehmen für ein erfolgversprechende Konzept? Gern unterstützen wir Sie. Sprechen Sie uns an!

Diese Veranstaltung kann bei BAD Kunden über die noch vorhandene Einsatzzeit abgerechnet werden.

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Ludwigsburg

Monreposstraße 57
71634 Ludwigsburg
Tel.: 07141/31033
Fax: 07141/31777

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung