Modelle guter und gesunder Führung und die Rolle als Führungskraft

Kompetenzentwicklung: Führung

  • Arbeitsmedizin
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gesundheit
  • Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung
  • Personal
Concept of individuality, exclusivity, better choice and winning.

Workshop

18. Januar 2021

09:30 Uhr - 16:00 Uhr

in Kirchheim/Teck

225,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Manuela Schröder

Tel. 07071 9227 81
Fax 07071 92 27 27

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Führungskräfte auf unterschiedlichen Ebenen
  • Personalverantwortliche

Inhalte

Modul 1 von 4:  Modelle guter und gesunder Führung und die Rolle als Führungskraft

In diesem Seminar geht es um die Entwicklung und Reflexion eines aufgaben- und mitarbeiterorientierten Führungsstils. Vorgestellt werden aktuelle Modelle von Führung und Führungsstilen, die gleichzeitig als Reflexionsfolie für das eigene Führungsverhalten dienen.

Dabei werden sowohl die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche als auch die Werte und Haltungen der Teilnehmer/-innen einbezogen. Sie bekommen konkrete Informationen, wie sie die Kompetenzen und Motivation Ihrer Mitarbeiter/-innen aufrecht erhalten können.

Anlass: Führungsverhalten und Führungsstile entwickeln sich häufig in Routinen und angesichts von alltäglichen und dringenden Aufgaben. Wenig Raum bleibt dabei für Reflexion und Standortbestimmung, wie sich Mitarbeiterführung mit Blick auf die anstehenden Aufgaben so entwickeln lässt, dass die Mitarbeiter/-innen langfristig motiviert und innovativ sind, um mit Herausforderungen und Veränderungsprozessen konstruktiv umgehen können. Dabei spielt die eigene Persönlichkeit eine entscheidende Rolle.

Ziel: Primäres Ziel ist, dass Führungskräfte ein klares Rollenverständnis entwickeln und die Bedeutung ihrer Rolle im Betrieb sowie den Einfluss des Führungshandelns auf Motivation und Leistung der Mitarbeiter/-innen reflektieren. Sie wissen um die Bedeutung unterschiedlicher Führungsstile und können ihren eigenen Führungsstil situationsbezogen reflektieren und einschätzen und lernen das Spannungsfeld von Mitarbeiter- und Aufgabenorientierung kennen und auszuloten.

Die Führungskräfte lernen die Methode der kollegialen Fallberatung kennen, um sie bei Bedarf auch im Betrieb anwenden zu können.

Programmablauf

  • Vorstellen unterschiedlicher Führungsmodelle und -stile
  • Reflexion der eigenen Rolle und des eigenen Führungsstils mit Blick auf die Aufgaben im Unternehmen und das Kerngeschäft des Unternehmens
  • Kennenlernen von Möglichkeiten motivierender, gesunderhaltender Führung
  • Fallsupervision und Kennenlernen des Modells der kollegialen Fallsupervision

 

Hinweis:  Melden Sie sich auch zu den anderen Workshops dieser Führungskräfte-Modulreihe an:

01.03.2020:  Modul 2 von 4:  Stress erkennen, verstehen und einen Umgang als Führungskraft damit finden

19.04.2021:  Modul 3 von 4:  Kompetentes Konfliktmanagement als Beitrag zur Burnout-Prophylaxe

24.06.2021:  Modul 4 von 4:  Zum Umgang mit psychisch auffälligen Mitarbeitenden – Theoretische Hintergründe und Fallsupervision

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Kirchheim

Henriettenstraße 76
73230 Kirchheim/Teck
Tel. : 07021/73942-0
Fax : 07021 73942-20

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.