Mobbing und Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Kompetenz: Psychische Gesundheit

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gesundheitsmanagement
  • Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung

Webinar

29. Juni 2022

10:00 Uhr - 11:00 Uhr

98,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihre Kontaktperson

Eine Frau mit hellbraunen Haaren schaut lächelnd in die Kamera.
Manuela Schröder

Tel. 07071 9227 81
Fax 07071 92 27 27

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Führungskräfte
    Alle Interessierten
    Betriebsräte

Diese Veranstaltung kann bei BAD Kunden über die noch vorhandene Einsatzzeit abgerechnet werden.

Referenten

  • Barbara Jost

Inhalte

Raus aus der Opferrolle! Mobbing am Arbeitsplatz! Schikanen können krank machen!

Wichtige Informationen kommen nicht an, in der Kantine wird getuschelt, keiner grüßt mehr: Mobbing kann den Berufsalltag zur Hölle machen – und krank. Doch wo liegt die Grenze zwischen normalen Meinungsverschiedenheiten und systematischer Ausgrenzung? Welche Rolle spielt der Chef? Und wo können sich Betroffene Unterstützung holen?

Unter Mobbing versteht man gezielten und regelmäßigen Psychoterror am Arbeitsplatz oder in anderen sozialen Gruppen oder auch im Internet. Ziel der Schikanen ist, das betroffene Opfer aus dem Betrieb bzw. dem jeweiligen sozialen Umfeld rauszuekeln. Der Begriff stammt aus dem Englischen und bedeutet "belästigen". Bekannt wurde er durch den schwedischen Psychologen und Arzt Heinz Leymann, welcher den Begriff in der Arbeitswelt einführte. Zu den klassischen Mobbinghandlungen zählen die Verbreitung von Lügen, permanente Kritik und die Übertragung sinnloser Aufgaben sowie die Androhung von Gewalt und sozialer Isolation.

Programmablauf

  •       Mobbingdefinitionen
  •       Konfliktebenen
  •       Konfliktarten
  •       Konfliktstufen
  •       Konfliktentstehung als Wechselspiel
  •       Perspektivenwechsel
  •       Zahnräder der Konfliktlösung


Bei B·A·D-Kunden kann die Abrechnung über den bestehenden Betreuungsvertrag erfolgen. Bitte sprechen Sie uns an!

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmenden und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn  Ersatzteilnehmende angemeldet werden.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmenden werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung