"Ich habe doch kein Problem mit Sucht"

Strategien im Umgang mit Suchtmittel auffälligen Mitarbeitern im Betrieb

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gesundheit
  • Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung
  • Personal

Seminar

21. September 2021

12:30 Uhr - 16:30 Uhr

in Wiesbaden

89,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Katrin Zerger

Tel. 0611-160271-22
Fax 0611-160271-29

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Alle Personen, die im Unternehmen auf Entscheiderebene für das Thema verantwortlich sind
  • Führungskräfte
  • Betriebsräte

Referenten

  • Markus Kappes

Inhalte

Suchtmittelgebrauch im betrieblichen Kontext kann zahlreiche negative Auswirkungen nach sich zu ziehen: erhöhte Unfallgefahr, Minderleistung, erhöhte Fehlzeiten und/oder körperlicher, sozialer, psychischer und finanzieller Ruin. Vor diesem Hintergrund gilt es zu überlegen, welche Strategien auf betrieblicher Ebene am geeignetsten erscheinen den Mitarbeiter zur Veränderung seines Verhaltens zu bewegen. In der Praxis haben aber die Personalverantwortlichen nicht selten Berührungsängste mit dem Thema oder sind sich unsicher, wie sie das Verhalten ansprechen sollen. Hier setzt dieses Seminar an. Es werden zunächst Basisinformationen vermittelt – also was ist Sucht, wie kann man die Entstehung erklären etc. Danach wird ein etwas anderer Blick auf das Thema geworfen, nämlich Sucht als Suchkompetenz zu beschreiben und es wird die Frage gestellt, ob Sucht überhaupt ein Problem ist. Schließlich sollen diese Überlegungen einfließen in das Thema, wie nun Mitarbeiter zu einer Verhaltensänderung „gebracht“ werden können. Beispiele zur Betrieblichen Regelung des Thema, sowie die Möglichkeit eigene Fälle vorzustellen und zu besprechen runden das Seminar ab.

Programmablauf

Basisinfo Sucht: Zahlen, Daten, Fakten, Genuss, Missbrauch und Abhängigkeit

  • Modell zur Suchtentwicklung
  • Sucht als „Suchkompetenz“
  • Gesprächsführung in Bezug auf Veränderung des Suchtverhaltens
  • Betriebliche Rahmenbedingungen der Suchtprävention
  • Fallbesprechung

Veranstaltungsort

ORDIX AG

Kreuzberger Ring 13
65205 Wiesbaden

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.