Hygiene geschützt durch die Krise

Hygiene

  • Arbeitsmedizin
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gesundheit
  • Personal

Webinar

08. Februar 2021

09:00 Uhr - 10:00 Uhr

89,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Manuela Schröder

Tel. 07071 9227 81
Fax 07071 92 27 27

E-Mail senden

Zielgruppe

 

  • Führungskräfte
  • Mitarbeitende Personalbereich
  • Betriebsräte
  • Sicherheitsfachkräfte
  • v.a. im Dienstleistungssektor (Großraumbüros, soziale Einrichtungen)

Referenten

  • Arzt Alexander Behrendt

Inhalte

In der aktuellen Pandemie mit dem neuen SARS-CoV-2 ergeben sich innerbetrieblich viele Fragen zum Thema Hygiene,

z.B. wie können sich Mitarbeitende schützen im täglichen Umgang miteinander und mit Kunden, in welchem Rahmen können wichtige Besprechungen stattfinden.

Das Seminar soll den Verantwortlichen in den Betrieben und den Mitarbeitenden eine Hilfestellung geben, durch ein solides Grundwissen über infektiologische Vorgänge, und wie diese dann in konkrete Maßnahmen innerbetrieblich umzusetzen sind.

Programmablauf

Allgemeine Beschreibung zum SARS-CoV-2 mit Erklärung von Grundbegriffen in der Infektiologie,

Unterschied zwischen Viren und Bakterien, wie erfolgt eine Übertragung einer Infektionskrankheit (Schmierinfektionen, Aerogene Übertragung) und wie funktioniert dies nach aktuellem Wissensstand beim neuartigen SARS-CoV-2

  • Risikobereiche (Oberflächen, Toiletten, Luftzirkulation) und Grundlagen der Hygiene
  • Konkrete Maßnahmen
  • Offene Fragestellungen, ggf. Besprechen einer Gefährdungslage in einem Betrieb an einem konkreten Beispiel von Seminarteilnehmern

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmenden und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn  Ersatzteilnehmende angemeldet werden.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.