Ausbildung zum/ zur Sicherheitsbeauftragten - Grundlehrgang

Ausbildung gemäß SGB VII §22, DGUV V1 § 20

  • Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit
  • Personal
  • Sicherheit

Webinar

18. Mai 2022 - 19. Mai 2022

08:30 Uhr - 16:00 Uhr

in Hallbergmoos

539,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihre Kontaktperson

Manuela Ilg

Tel. 089/800702-10

E-Mail senden

Zielgruppe

Alle Personen, die Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter im Betrieb wahrnehmen sollen

Teilnehmer:
max. 15 Teilnehmer (mind. 4 Teilnehmer)

Referenten

  • Daniel Golling

Inhalte

Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten müssen nach §22 SGB VII einen Sicherheitsbeauftragten bestellen. Dieser Grundlehrgang vermittelt Ihnen das für diese Aufgabe notwendige Fachwissen. Qualifizierung von Personen zur Wahrnehmung der Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten gemäß den rechtlichen Vorgaben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten fundiertes fachliches Wissen für die Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragte und Sicherheitsbeauftragter.

Programmablauf

Online-Schulung via Microsoft Teams mit folgenden Inhalten:

  • Rechtsstruktur Arbeitsschutz
  • Funktionen im Arbeitsschutz
  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten: Unfälle vermeiden und bewerten, Erkennen von Gefährdungen, Persönliche Schutzausrüstung

Sie erhalten fundiertes fachliches Know-how für die Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter.

Für die Online-Schulung via Microsoft Teams stellen Sie bitte die Funktionalität bei den Teilnehmern vorab sicher.

Wir bitten die Teilnehmer sich aktiv im Rahmen der Schulung einzubringen und nach Möglichkeit dauerhaft die Kamera eingeschaltet zu haben. Gerne können vorab Themenwünsche an uns gerichtet werden.

Die Präsentation zur Ausbildung erhalten die Teilnehmer als PDF-Handout. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

 

 

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum München Flughafen

Lilienthalstraße 17
85399 Hallbergmoos
Tel.: 0811/552610
Fax: 0811/552611

Routenplaner

Bedingungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der  Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt. Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung