Ausbildung zum Sicherheitsbauftragten

Ausbildung gemäß SGB VII § 22 und DGUV Regel 100 001

  • Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Sicherheit

Webinar

08. November 2021 - 11. November 2021

13:00 Uhr - 17:00 Uhr

400,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihre Kontaktperson

Irene Dreß

Tel. 0911/62393830

E-Mail senden

Referenten

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit

Inhalte

- Schulung Online Microsoft Teams

Unsere Schulung erfolgt auf Basis der Vorgaben der SGB VII § 22 und DGUV Regel 100 001 „Grundsätze der Prävention“.
Sicherheitsbeauftragte sind von der Unternehmerin/vom Unternehmer bestellte Personen, die sie/ihn bei der Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung der Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren unterstützen.
Unsere Ausbildungsziele sind darauf abgestellt, die Sicherheitsbeauftragten in ihrer Praxis zu unterstützen und ihnen hierzu
Handlungshilfen zu geben. Drei Hauptziele sollen dabei erreicht werden, erkennen von Gefährdungen und Belastungen, Wahrnehmung möglicher Schutzmaßnahmen und Einflussnahme auf Kolleginnen und Kollegen und Abstimmung mit den Vorgesetzen.

Programmablauf

Teilnehmer
min. 6, max. 12 Teilnehmer

Bedingungen

Anmeldung: Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird. Ausnahmen: Änderungen und Verlegungen der  Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt. Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung