Arbeitsschutz bei Tätigkeit mit Biostoffen

Gesundheit

  • Arbeitsmedizin
  • Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Gesundheit
  • Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung
  • Personal
  • Sicherheit

Vortrag

26. November 2020

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

in Waiblingen

125,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Manuela Schröder

Tel. 07071 9227 81
Fax 07071 92 27 27

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Führungskräfte
  • Mitarbeitende Personalbereich
  • Betriebsräte
  • Sicherheitsfachkräfte

Inhalte

Biostoffe sind lebendige Organismen: Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten und Zellkulturen, die den Menschen überall umgeben.

Die Grenze zu Hygiene ist fließend, aber im Bereich Biostoffe gibt es eine Vielzahl von Betriebsanweisungen. 

Programmablauf

  • Was sind Biostoffe und wo werden sie verwendet
  • Welche Risikogruppen gibt es?
  • Schutzstufentätigkeiten
  • Unterweisung der Beschäftigten
  • Betriebsanweisung
  • Welche Rolle spielt die Gefährdungsbeurteilung

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Waiblingen

Lise-Meitner-Straße 16
71332 Waiblingen
Tel. : 07151/2057590
Fax : 07151/20575910

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmenden und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn Ersatzteilnehmende angemeldet werden.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmenden werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.