VortragErste Schritte zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis

Themenschwerpunkte

Arbeitsschutz / Betriebliches Gesundheitsmanagement / Gefährdungsbeurteilung / Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung / Gesundheit / Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung / Personal

Karlsruhe
10:00 - 12:00 Uhr
 

Zielgruppe

Geschäftsführungen, Personalverantwortliche, Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretungen

Kosten pro Teilnehmer

98,00 €
zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Sabrina Schilde

B·A·D Zentrum Karlsruhe

0721/160 80 7-0

 

Inhalte

In der Veranstaltung werden die Grundlagen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen dargestellt. Es wird darauf eingegangen, wie und mit welchen Verfahren die gesetzliche Verpflichtung umgesetzt werden kann. Desweiteren stellen wir dar, welche Chancen sie ergeben, wenn die psychischen Belastungen im Unternehmen systematisch analysiert werden und daraus Maßnahmen abgeleitet werden, die dazu beitragen Belastungsfaktoren zu minimieren und die Arbeit gesundheitsgerecht zu gestalten. Zielsetzung: Vermittlung von Basiswissen als Entscheidungshilfe zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, Vorstellung unterschiedlicher Herangehensweisen, Diskussion und Beantwortung von Ihren Fragen.

Programmablauf

     

  • Einführung: Gesetzliche Grundlagen und Hintergründe
  • Der Gesamtprozess im Überblick
  • Die Verfahren zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Die Auswahl des geeigneten Verfahrens
  • Erfolgsfaktoren für die psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Praxisbeispiele
  •  

Bedingungen

Stornierungen sind bis zu 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich, ansonsten gelten die AGB Veranstaltungen

Referenten

Frank Siegmund, B·A·D Zentrum Karlsruhe

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

(z.B. im Rahmen dieses Shop-Angebots für die Teilnahme an Veranstaltungen)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Herbert-Rabius-Str. 1, 53225 Bonn, Fax: 0228 400 72 885, E-mail: info(at)ad-gmbh.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Widerrufsbelehrung

(für kostenpflichtige Publikationen/ Medien)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, Herbert-Rabius-Str. 1, 53225 Bonn, Fax: 0228 400 72885, E-Mail: info(at)bad-gmbh.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Seitenanfang

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin zu Veranstaltungen:

Birgit Reichert

0228 40072-21

Für Interessierte

Alle Zentren in Ihrer Nähe

 
 
Liste aller Standorte

Für Kunden

Ihre Zentren vor Ort

 
 
Liste aller Standorte
 
 
X

Kontaktoptionen