Anschläger

Anschläger (Anbinder) sind Personen, die dazu bestimmt und unterwiesen wurden, die beim Transport von Gütern notwendigen Hilfstätigkeiten durchzuführen. Dazu zählen u. a. das Befestigen und Lösen der Last am bzw. vom Hebezeug oder Anschlagmittel und das Einweisen des Hebezeugführers mit Funk oder Handzeichen.

Sicherheit beim Transport mit Hebezeugen

Die Sicherheit beim Transport mit Hebezeugen hängt wesentlich vom richtigen und sicheren Anschlagen der zu befördernden Lasten und damit vom Anschläger ab. Deshalb sollte er eine Reihe von persönlichen Voraussetzungen mitbringen: Eine gute Seh- und Hörfähigkeit und körperliche Eignung. Er sollte außerdem über ein gutes Augenmaß verfügen, Beobachtungsgabe besitzen und Ordnungssinn und Willen zur Zusammenarbeit haben.

Die Schulung der Anschläger stellt eine wesentliche Voraussetzung für die Sicherheit im Hebezeugbetrieb dar. Der Anschläger muss die genormten Einweiser-Zeichen (Abbildung)

(Abbildung)

(Abbildung) zur Verständigung mit dem Kranführer beherrschen. Besonders wichtig für Anschläger sind darüber hinaus fundierte Kenntnisse über die richtige Auswahl der Anschlagpunkte und Anschlagmittel, die Sicherung von Lasten gegen Herabfallen und die bestimmungsgemäße Verwendung der Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb.

Beim Anheben der Last darf sich der Anschläger nicht im Gefahrbereich aufhalten; zu seinem persönlichen Schutz muss er stets Schutzhelm, Schutzschuhe und Handschutz benutzen. Begleitpersonen bei Baggern und Ladern dürfen sich beim Führen der Last nur im Sichtbereich des Maschinenführers aufhalten.

Auf schweren Transportgegenständen (z. B. Betonfertigteilen, Stahlschalungen, Stahlträgern) ist das Gewicht anzugeben. Empfehlenswert ist die Angabe der Lage des Schwerpunkts. Vielfach steht das Gewicht auf den Materialbegleit- oder Arbeitskarten. Bei Maschinen ist das Gewicht auf dem Fabrikschild vermerkt; der Schwerpunkt ist aus der Bedienungsanleitung zu entnehmen.

Anschläger müssen geeignete Erkennungszeichen tragen, z. B. Westen, Kellen, Manschetten, Armbinden und Schutzhelme.

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de

 

SARS-COV-2-ARBEITSSCHUTZSTANDARD UND -REGEL

Gefährdungsbeurteilung COVID-19

So erfüllen Sie alle gesetzlichen Arbeitsschutz-Vorgaben

Ein Arbeitgeber hat gemäß der §§ 5 und 6 des Arbeitsschutzgesetzes die Gefährdungsbeurteilung zu überprüfen und zu aktualisieren. Wir beraten und unterstützen Sie die Gefährdungsbeurteilung zu erstellen und aktualisieren und stehen Ihnen zur Seite, die erforderlichen Maßnahmen umzusetzen.

Angebot anfordern!