Gesellschaft für Qualität im Arbeitsschutz

Diese können ein spezielles Prüfsiegel erwerben und damit nachweisen, dass sie über alle personellen, fachlichen, sächlichen und organisatorischen Voraussetzungen verfügen, um Unternehmen in Fragen des Arbeitsschutzes zu beraten und zu unterstützen.

Die GQA wurde 1995 aufgrund einer Rahmenempfehlung des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung gegründet in enger Abstimmung mit dem Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI), dem ehemaligen Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG), dem ehemligen Bundesverband der Unfallkassen e. V. (BUK), dem Bundesverband der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften (BLB), der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und dem Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. (VDBW).

Der GQA-Fachbeirat, der sich aus Vertretern der oben genannten und für den Arbeitsschutz verantwortlichen Institutionen zusammensetzt, berät bei der Ausgestaltung und Umsetzung des Qualitätssicherungssystems.

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de

 

SARS-COV-2-ARBEITSSCHUTZSTANDARD UND -REGEL

Gefährdungsbeurteilung COVID-19

So erfüllen Sie alle gesetzlichen Arbeitsschutz-Vorgaben

Ein Arbeitgeber hat gemäß der §§ 5 und 6 des Arbeitsschutzgesetzes die Gefährdungsbeurteilung zu überprüfen und zu aktualisieren. Wir beraten und unterstützen Sie die Gefährdungsbeurteilung zu erstellen und aktualisieren und stehen Ihnen zur Seite, die erforderlichen Maßnahmen umzusetzen.

Angebot anfordern!