Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Was bedeutet Arbeitssicherheit?

Die Arbeitssicherheit umfasst alle Maßnahmen und Einrichtungen, die nach dem Stand der Technik notwendig sind, um die anstehenden Arbeiten ohne Gefahr für Leib und Leben der ausführenden und beteiligten Personen zu gewährleisten. Dies gilt auch für Personen, die mittelbar oder unmittelbar von den Arbeiten betroffen sind. Dabei sind die technischen, organisatorischen und persönlichen Voraussetzungen (TOP) der Arbeit zu beachten.

Was bedeutet Gesundheitsschutz?

Der Begriff Gesundheitsschutz erweitert den Begriff Arbeitssicherheit um den Schutz vor langfristigen Folgen für die Gesundheit der ausführenden und beteiligten Personen, die durch physikalische, chemische, psychische oder biologische Einwirkungen entstehen können. Als Prävention werden alle Maßnahmen und Einrichtungen bezeichnet, die der Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz dienen. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz werden auch im Begriff Arbeitsschutz zusammengefasst.

In Deutschland sind in erster Linie Unternehmer und Führungskräfte für die Prävention im Unternehmen verantwortlich, für die Prävention auf Baustellen muss darüber hinaus der Bauherr geeignete Maßnahmen treffen. Unterstützung erfahren alle genannten Personen unter anderem durch Sicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte und Sicherheitsbeauftragte, Koordinatoren, Sachverständige und befähigte Personen (Sachkundige), sowie durch Arbeitsschutzorganisationen.


Weitere Informationen zum Thema:

 

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de

 

SARS-COV-2-ARBEITSSCHUTZSTANDARD UND -REGEL

Gefährdungsbeurteilung COVID-19

So erfüllen Sie alle gesetzlichen Arbeitsschutz-Vorgaben

Ein Arbeitgeber hat gemäß der §§ 5 und 6 des Arbeitsschutzgesetzes die Gefährdungsbeurteilung zu überprüfen und zu aktualisieren. Wir beraten und unterstützen Sie die Gefährdungsbeurteilung zu erstellen und aktualisieren und stehen Ihnen zur Seite, die erforderlichen Maßnahmen umzusetzen.

Angebot anfordern!