Ablauger

Ablauger sind Produkte, die - wie Abbeizmittel - auf getrocknete Beschichtungen (Anstrichstoffe) aufgebracht werden, um diese so zu erweichen, dass sie von ihrem Untergrund entfernt werden können. Die Produkte sind immer alkalisch eingestellt und enthalten demzufolge als Hauptbestandteile Laugen wie Natrium- oder Kaliumhydroxid, Natriumcarbonat, -metasilikat oder ähnliche Stoffe.

Ablauger sind geeignet zur Entfernung verseifbarer Beschichtungen wie Ölfarben, Alkydharzlacken u. a. Eine Nachbehandlung zur Neutralisation der abgelaugten Oberflächen mit schwachen Säuren sowie gründliches Abspülen sind erforderlich.

Die meisten Ablauger haben eine ätzende Wirkung. Beim Umgang mit diesen Produkten müssen deshalb Schutzbrillen sowie Schutzhandschuhe aus Polychloropren oder Nitrilkautschuk getragen werden. Die Berührung mit Augen, Haut und Kleidung ist zu vermeiden.

Ablauger können - bei Beachtung der persönlichen Schutzmaßnahmen - für bestimmte Arbeiten durchaus eine weniger gesundheitsschädliche Alternative zu den stark lösemittelhaltigen Abbeizern sein.

Quellen

www.arbeit-und-gesundheit.de

 

SARS-COV-2-ARBEITSSCHUTZSTANDARD UND -REGEL

Gefährdungsbeurteilung COVID-19

So erfüllen Sie alle gesetzlichen Arbeitsschutz-Vorgaben

Ein Arbeitgeber hat gemäß der §§ 5 und 6 des Arbeitsschutzgesetzes die Gefährdungsbeurteilung zu überprüfen und zu aktualisieren. Wir beraten und unterstützen Sie die Gefährdungsbeurteilung zu erstellen und aktualisieren und stehen Ihnen zur Seite, die erforderlichen Maßnahmen umzusetzen.

Angebot anfordern!