Deutschland 
 
 
 

Die Gefährdungsbeurteilung

Gefahren aufdecken und vermeiden

Voraussetzung für einen wirkungsvollen Arbeitsschutz ist die Gefährdungsbeurteilung. Eine Gefährdungsbeurteilung ähnelt im Grunde einem Arztbesuch. Dieser macht sich ein ganzheitliches Bild vom Patienten – er fragt auch Dinge, die scheinbar nichts mit dem konkreten Problem zu tun haben und erkundigt sich nach bekannten Krankheiten.

Eine Gefährdungsbeurteilung ist nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes vorgeschrieben. Um zu erkennen, wo im Unternehmen Gefahr für die Mitarbeiter besteht, geht die B·A·D GmbH ähnlich wie ein Arzt vor. Zunächst fragen wir, welche Belastungen und Gefährdungen durch die Arbeit bekannt sind. Unsere Experten identifizieren mit der Gefährdungsbeurteilung daraufhin zusätzlich Schwachpunkte und Gefahrenquellen nach dem aktuellen Stand der Vorschriften im Arbeitsschutz.

Bei der Abwehr der Gefährdungen lassen wir Sie natürlich nicht allein. Als Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung schlagen wir Lösungen zur Beseitigung vor und unterstützen Sie bei der Umsetzung. Zudem kontrollieren wir, ob die Maßnahmen im Arbeitsschutz auch wirksam bleiben. Lassen Sie sich von qualifizierten Experten beraten.


Nutzen der Gefährdungsbeurteilung

Die Arbeit in Ihrem Unternehmen wird durch die Gefährdungsbeurteilung sicherer. Und das zahlt sich aus – Ausfallzeiten, Personalfluktuationen und Unterbrechungen der Produktion können weitestgehend vermieden werden.

Wir bieten Ihnen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung u. a. die folgenden Leistungen:

  • Aufnahme der Betriebsstruktur und der Tätigkeiten
  • Identifizierung der Gefährdungen und Belastungen
  • Darstellung des Handlungsbedarfes mit Maßnahmenvorschlägen entsprechend der Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung
  • Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen
  • Mitarbeit bei der Wirksamkeitskontrolle
  • Fortschreibung Ihres Standards im Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Hinweise auf besondere Gefährdungen und Unterstützung bei der Erstellung spezifischer Gefährdungsbeurteilungen (z. B. für Betriebsmittel und Anlagen)

 

Um Sie optimal unterstützen zu können, haben wir unsere Dienstleistung "Gefährdungsbeurteilung" als erstes europäisches Unternehmen nach der internationalen Norm DIN EN ISO / IEC 17020 akkreditieren lassen. Dies gewährleistet eine durch externe Auditoren überprüfte gleich bleibende Dienstleistung auf höchstem Niveau.

 

 

Wenn Sie die Expertise der B·A·D GmbH im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung für Ihr Unternehmen nutzen möchten, sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Im Arbeitsschutz (ArbSchG) sind die Pflicht zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung (GB) und die Umsetzung entsprechender Maßnahmen des Arbeitsschutzes festgelegt. Dies umfasst auch die Beurteilung psychischer Gefährdungen.

 

Die B·A·D GmbH bietet zwei Verfahrenstypen an:

  • Moderiertes Experten-Verfahren
    In dem moderierten Expertenverfahren werden die typischen Bedingungen der Arbeitsplätze von Arbeitsplatzgruppen orientierend erfasst und beurteilt. Das Vorgehen basiert auf einem Leitfragenkatalog mit 15 Fragen aus vier Themenbereichen. Das B·A·D-Verfahren wurde eigens zusammen mit der Universität Wuppertal entwickelt. Mit Hilfe der Moderation werden vorliegende Daten und alle betrieblichen Sichtweisen in einer aus Betriebsangehörigen zusammengesetzten Expertengruppe berücksichtigt und Lösungsvorschläge erarbeitet.
  • Mitarbeiterbefragung COPSOQ
    Als alternatives Verfahren bieten wir als Screening-Instrument die Mitarbeiterbefragung nach dem Copenhagen Psychosocial Questionnaire (COPSOQ) an. Durch dieses wissenschaftlich fundierte und anerkannte Analyseinstrument wird Ihre Belegschaft direkt beteiligt und in die Planung um Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung einbezogen. Das Instrument deckt latente Problemfelder und Belastungen der Mitarbeiter auf und ermittelt konkrete Handlungsfelder.

 

Die B·A·D GmbH hilft Ihnen dabei.

Wir unterstützen Sie bei der Gefährdungsbeurteilung und bieten Ihnen folgende Leistungen an:

  • Beratung zu möglichen Instrumenten und zur Vorgehensweise
  • Umsetzung des/ der gewählten Verfahren/s
  • Dokumentation der Ergebnisse und Handlungsvorschläge
  • Beratung und auf Wunsch auch weitergehende Unterstützung z. B. Stress-Sprechstunde, Schulung von Führungskräften, Workshops zu Stress und Resilienz, Projekte des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und der Gesundheitsförderung
  • Feinanalysen zur Vertiefung bei Bedarf

 

Reportagen zum Thema Gefährdungsbeurteilung:

Seitenanfang

Rückruf-Service

* 

* 

* 

 

* Bitte die gekennzeichneten Felder ausfüllen

 

Shop

Passende Angebote

Dienstleistungen

Passende Themen

Für Interessierte

Alle Zentren in Ihrer Nähe

 
 
Liste aller Standorte

Für Kunden

Ihre Zentren vor Ort

 
 
Liste aller Standorte