Deutschland 
 
 
 

Arbeitsmedizin

Gesunde Mitarbeiter halten auch Ihr Unternehmen fit

Dabei gibt es nur Gewinner: Achten Sie als Unternehmer auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, wirkt sich das auch auf den Erfolg Ihres Unternehmens aus. Gesunde Mitarbeiter sind zufriedener, motivierter und kreativer und tragen so zu mehr Wettbewerbsfähigkeit bei. Unsere Arbeitsmediziner und Betriebsärzte helfen Ihnen dabei, Ihre Beschäftigten gesund zu halten. Sie beraten sowohl Arbeitgeber wie Arbeitnehmer, unterstützen bei einer besseren Vorsorge, zeigen auf, wie Gefährdungen und Berufskrankheiten minimiert werden können, beraten bei den Organisationen der Ersten Hilfe in Ihrem Betrieb und kümmern sich um das Thema Wiedereingliederung. Auf unsere Expertise können Sie vertrauen.

 

Das fordert der Gesetzgeber.

Die Rahmenbedingungen und den Mindeststandard des betrieblichen Gesundheitsschutzes formuliert das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG). Arbeitsschutz im Sinne des Gesetzgebers geht über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten hinaus: Eigenverantwortung sowie systematische und konsequente Prävention sind moderne Forderungen, um Arbeit menschengerecht zu gestalten. Das Arbeitsschutzgesetz wird konkretisiert durch das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) und die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 2 sowie diverse weitere Verordnungen.


Im Bereich der Vorsorge bei bestimmten beruflichen Gesundheitsgefährdungen bildet seit Dezember 2008 die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) einen übersichtlichen gesetzlichen Rahmen. Diese regelt die meisten arbeitsmedizinischen Vorsorgemaßnahmen.

 

Vertrauen Sie auf das Know-how der B·A·D-Gruppe

Nutzen Sie die Erfahrung und das Know-how der B·A·D GmbH mit rund 500 Betriebsärzten an Standorten in ganz Deutschland. Wir bieten Ihnen nach DGUV Vorschrift 2, ASiG und ArbSchG:

  • Betriebsbegehungen, arbeitsmedizinische Beratungen, Beratung bei der Organisation der betrieblichen Ersten Hilfe, berufliche Wiedereingliederung
  • Beratung bei der Arbeitsgestaltung hinsichtlich der Verhaltens- und Verhältnisprävention
  • Unterstützung bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Mitarbeiterinformationen zu Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Und je nach Bedarf:

  • Arbeitsmedizinische Untersuchungen und Vorsorgen nach staatlichen Rechtsvorschriften, z. B. ArbMedVV, ArbZG (Arbeitszeitgesetz), StSchV (Strahlenschutzverordnung), FeV (Fahrerlaubnisverordnung)
  • Beratung, Begleitung und Unterstützung von Mitarbeitern mit tätigkeitsrelevanten Leistungseinschränkungen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement


Die B·A·D GmbH übernimmt gerne die betriebsärztlichen Aufgaben im Sinne der Arbeitsmedizin in Ihrem Unternehmen. Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!

 

Berufsgenossenschaftliche Grundsätze für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen

Berufsgenossenschaftliche Grundsätze sind etablierte Standards in der Arbeitsmedizin und Vorsorge bei bestimmten Gefährdungen am Arbeitsplatz:

Grundsätze der Gewerblichen BGen

  • G 1.1 Quarzhaltiger Staub
  • G 1.2 Asbestfaserhaltiger Staub
  • G 1.3 Künstl. mineralischer Faserstaub
  • G 1.4 Staubbelastung
  • G 2 Blei
    Dokument mit weiteren Informationen zu diesem Thema oder seine Verbindungen (ohne Bleialkyle)
  • G 3 Bleialkyle
  • G 4 Hautkrebs hervorrufende Gefahrstoffe
  • G 5 Glykoldinitrat oder Glycerintrinitrat (Nitroglykol oder Nitroglyzerin)
  • G 6 Kohlendisulfid (Schwefelkohlenstoff)
  • G 7 Kohlenmonoxid
  • G 8 Benzol
    Dokument mit weiteren Informationen zu diesem Thema
  • G 9 Quecksilber oder seine Verbindungen
  • G 10 Methanol
  • G 11 Schwefelwasserstoff
  • G 12 Phosphor (weißer)
  • G 13 - entfallen bzw. in G 14 integriert -
  • G 14 Trichlorethen (Trichlorethylen) und andere Chlorkohlenwasserstoffe
  • G 15 Chrom-VI-Verbindungen
  • G 16 Arsen
    Dokument mit weiteren Informationen zu diesem Thema oder seine Verbindungen (ohne Arsenwasserstoff)
  • G 17- entfallen bzw. in G 14 integriert -
  • G 18- entfallen bzw. in G 14 integriert -
  • G 19 Dimethylformamid
  • G 20 Lärm
  • G 21 Kältearbeiten
  • G 22 Säureschäden der Zähne
  • G 23 Obstruktive Atemwegserkrankungen
  • G 24 Hauterkrankungen (mit Ausnahme von Hautkrebs)
  • G 25 Fahr-, Steuer-, Überwachungstätigkeiten
  • G 26 Atemschutzgeräte
  • G 27 Isocyanate
  • G 28- entfallen bzw. in G 14 integriert -
  • G 29 Benzolhomologe (Toluol /Xylole)
  • G 30 Hitzearbeiten
  • G 31 Überdruck
  • G 32 Cadmium oder seine Verbindungen
  • G 33 Aromatische Nitro- oder Aminoverbindungen
  • G 34 Fluor
    Dokument mit weiteren Informationen zu diesem Thema oder seine anorganischen Verbindungen
  • G 35 Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimat. und gesundheitl. Belastungen
  • G 36 Vinylchlorid
  • G 37 Bildschirmarbeitsplätze
  • G 38 Nickel oder seine Verbindungen
  • G 39 Schweißrauche
  • G 40 Krebserzeugende oder erbgutverändernde Gefahrstoffe - allgemein
  • G 41 Arbeiten mit Absturzgefahr
  • G 42 Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung
  • G 43- entfallen bzw. in G 42 integriert -
  • G 44 Hartholzstäube
  • G 45 Styrol
  • G 46 Belastungen des Muskel- und Skelett-Systems einschließlich Vibrationen

Seitenanfang

Grundsätze der Landwirtschaftlichen BGen nach VSG 1.2

  • H 1 entspricht G 20
  • H 2 Pflanzenschutzmittel
  • H 3 entspricht G 39
  • H 4 entspricht G 1.2
  • H 5 entspricht G 44
  • H 6 entspricht G 23
  • H 7 entspricht G 26
  • H 8 Arbeiten im Forst
  • H 9 Baumarbeiten
  • H 10 Kompostierungsanlagen
  • H 11 entspricht G 46

Seitenanfang

 

Shop

Passende Angebote

Dienstleistungen

Passende Themen

Für Interessierte

Alle Zentren in Ihrer Nähe

 
 
Liste aller Standorte

Für Kunden

Ihre Zentren vor Ort

 
 
Liste aller Standorte