Arbeitsschutzstandard COVID 19

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard / SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Schützen Sie Mitarbeitende, Kunden und Geschäftsbetrieb mit der Gefährdungsbeurteilung COVID-19

Sicherheit und Gesundheitsschutz haben oberste Priorität, wenn es um Arbeit und um Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes in Zeiten der Corona-Pandemie geht. Arbeitsschutz hat dabei eine zentrale Rolle. Deshalb gilt seit dem 16. April 2020 der bundesweite Arbeitsschutzstandard COVID-19. Die neue Arbeitsschutzregel (SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel, Fassung vom 20.08.2020) konkretisiert die  Anforderungen an den Arbeitsschutz auf Grundlage des Arbeitsschutzgesetzes und der Arbeitsschutzverordnungen während der Pandemie.

Der Arbeitgeber hat in Pandemiezeiten die bestehende Gefährdungsbeurteilung und  umgesetzten Arbeitsschutzmaßnahmen hinsichtlich der neuen Konkretisierungen zu überprüfen und ggf. zu aktualisieren. Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Sie gerne bei der Einhaltung des Arbeitsschutzstandard COVID-19 mit der Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung.

 

„Auf diese Standards können sich alle verlassen und an diese Standards müssen sich auch alle halten”
(Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, 16. April 2020)

„…verbessert diese Regel deutlich die Handlungssicherheit für Unternehmen im Arbeitsschutz. Sie ist verbindlich in das System des Arbeitsschutzes eingebunden und gilt bundesweit übergreifend. Es ist wichtig, dass Beschäftigte in Zeiten der Pandemie sicher arbeiten können und vor Infektionen bei der Arbeit geschützt werden.”
(11. August 2020, Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales) 
 

„… Die Verantwortung für die Umsetzung notwendiger Infektionsschutzmaßnahmen trägt der Arbeitgeber entsprechend dem Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung. Der Arbeitgeber hat sich von den Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsärzten beraten zu lassen sowie mit den betrieblichen Interessensvertretungen abzustimmen.”
(16. April 2020, Bundesministerium für Arbeit und Soziales BMAS) 
 

Starten Sie jetzt. Beginnen Sie mit der Umsetzung Ihrer Gefährdungsbeurteilung COVID-19!

 
  • Wir unterstützen Sie bundesweit bei der Erstellung Ihrer Gefährdungsbeurteilung COVID-19.
  • Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung der notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen.
  • Wir bestätigen Ihre Aktivitäten für Ihre Mitarbeitenden und Ihre Kunden mit dem B·A·D-Siegel: Arbeitsschutzstandard COVID-19.

Das sagen unsere Kunden

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei der Einhaltung des Arbeitsschutzstandard COVID-19 bzw. der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel mit der Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung. Darüber hinaus beraten wir Sie gerne über weitere unterstützende Hilfestellungen:

Themenauswahl
Unternehmensdaten

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.



sicherer Partner.
Qualitätsgeprüft.
Datensicher.
OHSAS 18001B·A·D verfügt über ein Zertifikat für die erfolgreiche Anwendung eines Qualitätsmanagementsystems
Die B·A·D verfügt über ein Zertifikat für Managementanforderungen der BGW zum Arbeitsschutz
B·A·D ist mit dem TOTAL E-Quality Prädikat für erfolgreiche Personalpolitik ausgezeichnet.
Diese Website nutzt ein SSL/TLS-Zertifikat zur sicheren Datenübertragung im Internet.