Deutschland 
 
 
 

Wie wir die Zukunft mitgestalten

Forschungsarbeiten der B·A·D GmbH

Für die B·A·D Gruppe - B·A·D GmbH und TeamPrevent - gehört Forschung als integraler Bestandteil zur täglichen Praxis. Ob angeregt durch aktuelle Entwicklungen in der Arbeitswelt oder durch die Fragestellungen unserer Kunden, wird eine Vielzahl von Forschungsprojekten in den Bereichen Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit und Arbeitshygiene durchgeführt. Diese sind zunehmend in den Kontext eines Europäischen Arbeitsmarktes, dessen Anforderungen und Bedürfnisse eingebunden. Als Konsequenz haben B·A·D GmbH und TeamPrevent ihre Kooperationen mit verschiedenen Europäischen Forschungseinrichtungen ausgebaut und sind in von der EU geförderte Projekte eingebunden.

Die Stärke der B·A·D Gruppe liegt in den vielfältigen Qualifikationen, dem Engagement der sie tragenden Mitarbeiter und der Einbindung in ein europäisches Netzwerk von "Occupational Health and Safety" Institutionen. Die Einbindung der Mitarbeiter in Lehre und Forschung an Universitäten, Fachhochschulen und beruflichen Bildungseinrichtungen ermöglicht einen fortwährenden Austausch von Wissenschaft und Praxis und gestatten es B·A·D GmbH und TeamPrevent, ihren Beitrag zur Realisierung von Forschungsvorhaben zu leisten.

 

Woran wir gerade arbeiten

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ausgewählte Forschungsvorhaben vorstellen, die von oder unter Beteiligung der B·A·D GmbH durchgeführt werden:

 

Forschungsprojekt "Resilienz"

In Krisen und schwierigen Lebensphasen ist unsere psychische Widerstandsfähigkeit gefordert. Lässt sich diese Stärke, die in der Psychologie mit "Resilienz" bezeichnet wird, gezielt entwickeln?


Sind Workshops und Beratungsangebote dafür geeignete Wege? Diesen und weiteren Fragen geht die B·A·D GmbH aktuell in einem Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Bereich Wirtschaftspsychologie der Universität Duisburg-Essen nach.

Evaluiert wurde ein eigens entwickeltes Angebot, eine Kombination aus einem eintägigen Workshop und bis zu fünf persönlichen Praxisberatungen zur gezielten, nachhaltigen Förderung von Resilienz, als der Fähigkeit, Krisensituationen zu bewältigen und mit erweiterten Ressourcen daraus hervorzugehen. Hierzu gehören u.a. die Förderung von Kompetenzen im Umgang mit privaten und beruflichen Veränderlichkeit, Stärkung persönlicher und emotionaler Stabilität, sowie Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten in  Krisensituationen.


180 Teilnehmer/innen (Mitarbeiter/innen, Führungskräfte) beteiligten sich an drei Zeitpunkten im Rahmen einer Längsschnittstudie und füllten die teilstandardisierten Fragebögen aus. Die Erhebung ist abgeschlossen, aktuell befindet sich das Projekt in der Auswertungsphase. Ersten Ergebnissen liegen im September vor.

 

Mehr zum Thema Resilienz und unseren Angeboten lesen Sie hier.

Sie haben Fragen zu diesem Forschungsprojekt?

Ihre Ansprechpartnerinnen sind

 

Astrid Jansen, B·A·D Zentrum Köln (Mobill +49 179 91 91 967)

 

Dr. Claudia Olejniczak, Produktmanagement Bonn (Tel. +49 0228 40072 938)

 

Seitenanfang

Shop

Passende Angebote