Unterweisung gemäß § 14 Gefahrstoffverordnung

Unterweisung

14. Juni 2021

08:30 Uhr - 11:00 Uhr

in Braunschweig

89,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Markgraf

Tel. 0391 / 6109 460-11
Fax 0391 / 6109 460-20

E-Mail senden

Zielgruppe

Mitarbeitende, die mit Gefahrstoffen arbeiten und alle Interessierten. 

Referenten

  • Gerd Strömsdörfer

Inhalte

Werden in Ihrem Unternehmen Gefahrstoffe hergestellt, verwendet, gelagert, transportiert oder entsorgt, müssen Sie als Arbeitgeber sicherstellen, dass Ihre Beschäftigten über auftretende Gefährdungen sowie entsprechende Schutzmaßnahmen aufgeklärt sind. Dieser Pflicht kommen Sie gemäß § 14 GefStoffV nach, in dem Sie jährlich Ihre Beschäftigten unterweisen.

Innerhalb dieser Veranstaltung lernen die Teilnehmenden die Eigenschaften von Gefahrstoffen kennen, wie sie mit den Gefahrstoffen fachgerecht umgehen und die entsprechenden Schutzmaßnahmen anwenden.

Programmablauf

  • Definition und Begriffsbestimmung Gefahrstoffe
  • Erscheinungsformen von Gefahrstoffen
  • Aufnahmewege, z.B. Einatmen, Verschlucken oder Hautkontakt
  • Eigenschaften und Wirkung von Gefahrstoffen
  • Kennzeichnung und Aufbewahrung am Arbeitsplatz
  • Dokumentation von Gefahrstoffen (Sicherheitsdatenblatt, Betriebsanweisung, etc.)
  • Schutzmaßnahmen und Sicherheitsregeln
  • Verwendung der persönliche Schutzausrüstung
  • Lagerung und Lagerklassen von Gefahrstoffen
  • Regeln für die Entsorgung von gefährlichen Stoffen

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Braunschweig

Trautenaustraße 10
38114 Braunschweig
Tel. : 0531/580938-0
Fax : 0531/580938-10

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenfrei vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren fällig. Danach und bei Nichterscheinen (gleich aus welchem Grund) ist die volle Gebühr zu entrichten. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.


Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.