Umgang mit dem Feuerlöscher

  • Brandschutz
  • Sicherheit

Seminar

12. September 2018

13:30 Uhr - 16:30 Uhr

120,00 € zzgl. MwSt.
Seminar buchen

Ihr Ansprechpartner

Janina Köntges

Tel. 0202-47 96 20-0
Fax 0202-47 96 20-20

E-Mail senden

Zielgruppe

Alle Personengruppen.

Inhalte

Brandschutzkatastrophen haben oft kleine Ursachen aber die Schäden gehen in die Millionen und schlimmer noch: Sie kosten oft Menschenleben. Viele Verantwortungsträger sollten sich deshalb bewusst sein: es besteht Handlungsbedarf!

Rechtliche Grundlagen:
Der Träger des Hauses bzw. der Unternehmer ist dafür verantwortlich, dass Gebäude und Arbeitsplätze den einschlägigen Vorschriften entsprechen [DGUV V1 (ehemals BGV A1), Landesbauordnung und Brandschutzordnungen]. Im Brandfall hängt die Minimierung von Sach- und Personenschäden entscheidend vom technischen und organisatorischen Brandschutz ab.

ASR A2.2 Absatz 6.2: Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

Wir wollen Ihnen in unserer aktuellen Veranstaltung, Informationen und praxisgerechte Umsetzungen an die Hand geben. Lassen Sie sich von uns und unseren Experten beraten.

Programmablauf

Wir schulen Ihre Mitarbeiter im Umgang mit dem Feuerlöscher gemäß ASR A 2.2. Die Schulung beinhaltet einen theoretischen Teil mit folgenden Inhalten:

  • Grundzüge des Brandschutzes
  • Gefahr durch Brand
  • Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
  • Verhalten im Brandfall

Der zweite Teil besteht aus praktischen Übungen, bei denen alle Teilnehmer an einem Brandsimulator ein Feuer mit einem Feuerlöscher löschen.

Veranstaltungsort

Zentrum Wuppertal

Hofaue 41-45
42103 Wuppertal
Tel. : 0202/ 479620-0
Fax : 0202/ 479620-20

Routenplaner

Anfahrtsbeschreibung

Wir befinden uns in der Nähe der City Arkaden in Wuppertal Elberfeld.
Parkplätze stehen Ihnen in den umliegenden Parkhäusern zur Verfügung.

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 10 Tage vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Bedingungen zur Abmeldung

Die Abmeldung muss schriftlich erfolgen.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.