Ressourcenorientiertes Gesundheitskompetenztraining

Seminar

21. März 2018

09:00 Uhr - 12:00 Uhr

89,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Sylvia Miersch

Tel. 07141 992 339 - 15
Fax 07141 992 339 - 20

E-Mail senden

Zielgruppe

Mitarbeiter aus allen Bereichen

Referenten

  • Maik Schuhknecht

Inhalte

Wirksame, gesundheitsorientierte Gesundheitsstile müssen individuell entwickelt und an die Herausforderungen der Berufs- und Lebensphase angepasst werden. Um dies bewältigen zu können sind Ressourcen aufzubauen, die in einem speziellen Training bewusst gebildet und gestärkt werden. Das neurobiologisch basierte Ressourcen-Trainingsprogramm wird angewendet, ist wissenschaftlich fundiert und hat sich im Bereich der Gesundheitsförderung bewährt. Anlass: Ein Missverhältnis zwischen personalen Ressourcen und Anforderungen aus der Umwelt kann mit großen gesundheitlichen Risiken einhergehen. Daher ist ein zielgerichtetes und effektives Präventionsprogramm in Form eines Kompetenztrainings sinnvoll, um wichtige Gesundheitsthemen abzudecken. Ziele: Die Entwicklung eines nachhaltigen, gesunden Lebensstils wird angestrebt. Das Training der Selbstwahrnehmung und die Entwicklung methodischer Handlungskompetenzen ermöglichen eine erfolgreiche Selbststeuerung.

Programmablauf

  • Vermittlung von neruowissenschaftlichem Bezugswissen
  • Training der Selbstregulation
  • Achtsamkeitstraining und Atementspannung
  • Anleitung zur Entwicklung individuell motivierenden Identitätszielen
  • Klärung von Gesundheitszielen und deren Hintergründe und Sinnhaftigkeit
  • Erstellung einer persönlichen Balanced-Score-Card für das Gesundheitsverhalten
  • Erarbeitung eines Ressourcenpools zum Aufbau eines gesunden Lebensstils
  • Einsatz von Wenn-Dann-Plänen

Veranstaltungsort

Zentrum Kirchheim

Henriettenstraße 76
73230 Kirchheim/Teck
Tel. : 07021/73942-0
Fax : 07021/480763

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.