Reisemedizin

Vortrag

22. Mai 2018

14:00 Uhr - 15:30 Uhr

148,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Angelika Wechselberger

Tel. 089-697994-380
Fax 089-697994-59

E-Mail senden

Zielgruppe

Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte und Beschäftigte, die im Ausland mit besonderen klimatischen Bedingungen eingesetzt werden.

Referenten

  • Sandra-Elena Fischer

Inhalte

Vortrag zur Beratung von Führungskräften und Mitarbeitern, welche beruflich im Ausland mit besonderen klimatischen Bedingungen und/oder Infektionsrisiken tätig sind oder tätig sein werden. Vorstellung der berufsgenossenschaftlichen Grundsatzuntersuchung: „Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Belastungen“ als Pflichtvorsorge gemäß der ArbMedVV. Weitergabe von Informationen zur arbeitsmedizinischen Pflichtvorsorge G35 (Notwendigkeit? Wann sollte die Untersuchung stattfinden? Umfang?). Vermittlung von Information über Gefahren und Risiken bei beruflichem Einsatz im Ausland im Hinblick auf das jeweilige Klima, die Infektionsgefährdung und auf die individuellen Risiken aufgrund von vorher bestehenden Erkrankungen.

Veranstaltungsort

Zentrum München Süd

Grünwalder Str. 1
81547 München
Tel. : 089/697994-30

Routenplaner

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.