Praktische Schulung und Feuerlöschübung am Übungsgerät

  • Arbeitsschutz
  • Brandschutz
  • Sicherheit

Seminar

12. Oktober 2018

09:00 Uhr - 12:00 Uhr

100,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Anuschka Kobel

Tel. 0711 22 04 59-28

E-Mail senden

Zielgruppe

alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Inhalte

Der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungenbränden ohne Eigengefährdung ist Ziel dieser Veranstaltung.

Immer häufiger sind in Deutschland Unternehmen von schweren Bränden betroffen. Oft erfährt die Öffentlichkeit hierüber nichts, da die Ereignisse ihren Weg in die Medien häufig nur dann finden, wenn auch Personenschäden zu verzeichnen sind. Glücklicherweise führen Brände jedoch häufig „nur“ zu Sachschäden. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein Großbrand für die geschädigten Unternehmen häufig das wirtschaftliche Ende bedeutet, trotz Entschädigungsleistungen der Versicherungen. Statistiken der Versicherungswirtschaft belegen, dass rund 70% aller betroffenen Unternehmen nachfolgend Konkurs anmelden müssen. Dabei führen in vielen Fällen kleinere Unachtsamkeiten zu den Bränden, die im Anfangsstadium häufig auch mit Feuerlöschern einfach gelöscht werden können. Dies setzt allerdings entsprechend geschulte Mitarbeiter voraus. Nach den Vorgaben des Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) sollen alle Mitarbeiter regelmäßig, mind. einmal jährlich, in der Wirkungsweise und Handhabung von Geräten zur Brandbekämpfung sowie über das richtige Verhalten bei Ausbruch eines Brandes unterwiesen werden. (ArbSchG §10 Abs.2, DGUV V1 §22 Abs.2, ASR A2.2).

Programmablauf

Die Schulung vermittelt den praktischen Umgang mit Feuerlöschern und geht auf die Beschaffenheit der Feuerlöscher, deren Nutzung und Einsatz ein.

  • Vermittlung von Grundlagen zum vorbeugenden Brandschutz
  • Löschmittel und deren Wirkungsweise
  • Brandklassen und Brandarten
  • Brandbekämpfung und Löschverfahren
  • Praktische Löschübung und Taktik am Fire-Trainer

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Stuttgart

Schockenriedstr. 8 C
70565 Stuttgart
Tel. : 0711-22 04 59-0
Fax : 0711-22 04 59-90

Routenplaner

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.