Mit wertschätzender Kommunikation den Unternehmenserfolg steigern

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Vortrag

24. Oktober 2019

14:00 Uhr - 16:30 Uhr

89,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Marc Borstel

Tel. 0611-160271-15
Fax 0611-160271-29

E-Mail senden

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen

Referenten

  • Anastasia Strauch

Inhalte

Mit wertschätzender Kommunikation wollen wir ein Umfeld schaffen, in dem sich Beschäftigte aus eigener Motivation heraus miteinander kooperieren und zur Erreichung unternehmerischer Ziele beitragen wollen. Wertschätzende Kommunikation ist eine Bereicherung der Persönlichkeitsentwicklung und der nachhaltigen Erweiterung des Kommunikationsverhaltens. Ziel ist Klarheit, entspannte Kommunikation bei der die Anliegen aller berücksichtigt werden und die Eröffnung neuer Möglichkeiten. Sie lernen, Ihre Bedürfnisse und die Ihrer GesprächspartnerInnen wahrzunehmen und mit Empathie sich mitzuteilen. Die Methode richtet sich nach dem von Dr. Marschall B. Rosenberg entwickeltem Kommunikations- und Konfliktlösungskonzept, der Gewaltfreien Kommunikation. Für Unternehmen der Zukunft ist Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen der Mitarbeiterinnen ein zentraler Erfolgsfaktor. Dieser Herausforderung wollen wir mit erstem Schritt in diesem aktiven Vortrag begegnen.

Programmablauf

  • Einführung in das Thema
  • Was braucht es, damit der Gesprächspartner sich wertgeschätzt fühlt?
  • Innere Haltung
  • Kurze Pause
  • Kommunizieren nach M. B. Rosenberg
  • Praktische Umsetzung mit eigenen Beispielen

Veranstaltungsort

ORDIX AG

Kreuzberger Ring 13
65205 Wiesbaden

Routenplaner

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.