Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Seminar

08. November 2018

13:00 Uhr - 16:00 Uhr

89,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Marc Borstel

Tel. 0611-160271-15
Fax 0611-160271-29

E-Mail senden

Zielgruppe

Unternehmen, die Interesse an einer nachhaltigen und systematischen Betrieblichen Gesundheitsförderung haben

Referenten

  • Andreas Röse
  • Katrin Gerlach
  • Johann Kwon

Inhalte

Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) besitzen häufig den Charakter punktueller Einzelmaßnahmen. Der Zielsetzung „Unterstützung der Mitarbeiter im Rahmen einer nachhaltigen Verhaltensänderung“ werden sie somit häufig nicht gerecht.

Wie können Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung systematisch analysiert und - auf Grundlage der Ergebnisse - geeignete Präventionsmaßnahmen erarbeitet werden? Welche Chancen ergeben sich für das Unternehmen und die Mitarbeiter, die präventiven Potentiale der Maßnahmen zu erschließen?

Bei B·A·D-Kunden kann die Abrechnung über den bestehenden Betreuungsvertrag erfolgen.
Bitte sprechen Sie uns an!

Programmablauf

  • Unterscheidung Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • Möglichkeiten / Chancen / Grenzen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Vorstellung eines Evaluationsinstruments für Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Diskussion und Beantwortung Ihrer Fragen

Veranstaltungsort

Wiesbaden - Zentrum für Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kreuzberger Ring 62
65205 Wiesbaden
Tel. : 0611 160 27 10
Fax : 0611 160 27 129

Routenplaner

Anmeldung:

Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:

Änderungen und Verlegungen der  Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.

 

Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.