Mach Mit! - Aktion. Aktive Pause am Beispiel des Therabandes

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gesundheit

Workshop

14. November 2019

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

79,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Kristin Hartmann

Tel. 0511-348 266 21

E-Mail senden

Zielgruppe

Mitarbeiter, Führungskräfte, BGF-Beauftragte, BGM-Beauftragte

Referenten

  • Tim Friedrich

Inhalte

Die Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Baustein im  Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Dazu gehört alles, was Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz verbessert.

Wenn Arbeits- und Zeitdruck hoch sind, streichen sich Beschäftigte zuallererst die Pausen.

Sie arbeiten durch, essen womöglich nebenbei am Bildschirm und trinken den Kaffee im Gehen.

Am Ende des Arbeitstages ist man müde, erschöpft und ausgelaugt. Die Kraft, jetzt noch etwas zu unternehmen, fehlt. Man sackt auf dem Sofa zusammen. Die Ressourcen sind nicht nur restlos verbraucht, der Mensch plündert auch seine Leistungsreserven.

Geschieht das über mehrere Arbeitstage, wird das Erholungsdefizit immer größer. Dann kann es zu chronischer Übermüdung und Erschöpfung kommen und Schädigungen der Gesundheit.

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie wichtige Impulse zum Thema Arbeitspause  und erlernen alltagspraktische Übungen zur Gestaltung dieser.

 

Themen

-       Die allgemeine Arbeitspause

-       Risikofaktor Bildschirmarbeitsplatz

-       Zusatznutzen einer aktiven Pause

-       Übungen mit dem Theraband

-       Praxisaustausch

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Hannover

Vahrenwalder Straße 247
30179 Hannover
Tel. : 0511/709060-0
Fax : 0511/709060-10

Routenplaner

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.