Lebensbalance

Workshop

12. Mai 2021

09:00 Uhr - 16:00 Uhr

in Düsseldorf

489,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Wencke Graf

E-Mail senden

Zielgruppe

Alle Mitarbeitenden, die ihre Lebensbereiche reflektieren und balancieren möchten

Referenten

  • Regina Behrendt

Inhalte

Durch besondere Anforderungen in der Arbeitswelt und hohen eigenen Ansprüchen erleben viele Mitarbeitende, dass bei ihnen das Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben außer Balance geraten ist. Dies kann sich negativ auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit auswirken. Zahlreiche Situationen und Ereignisse im Verlauf des Lebens (z.B. Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen) können Mitarbeitende vor weitere Herausforderungen stellen. Ziel ist es daher, alle wichtigen Lebensbereiche – 'Leistung/Arbeit‘, ‚Kontakte‘, ‚Körper‘ und ‚Sinn‘ in den Blick zu nehmen und immer wieder neu zu balancieren. Dabei stehen die einzelnen Lebensbereiche in Abhängigkeit zueinander.
Im Workshop Lebensbalance werden grundlegende Modelle zur Vereinbarkeit der Lebensbereiche vorgestellt. Durch die aktive Teilnahme können die Teilnehmenden ihre persönliche Balance reflektieren, sowie Ansatzpunkte für eine stimmigere Vereinbarkeit der verschiedenen Lebensbereiche erarbeiten. Der Workshop ermutigt die ‚Kunst des Balancierens‘ zwischen den Lebensbereichen auszuprobieren.

Programmablauf

• Vermittlung von Grundlagen zur Lebensbalance
• Persönliche Standortbestimmung  
• Angebote zur Selbstreflexion, Diskussionen im Plenum und Einzel- oder Gruppenübungen
• Weiterentwicklung der persönlichen Lebensbalance zur
• Verringerung des Work-Privacy Conflicts
• Ansätze für den Transfer der neuen Erkenntnisse in den Alltag

8-15 Teilnehmende

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Düsseldorf

Frachtstraße 10
40474 Düsseldorf
Tel. : 0211 5161600
Fax : 0211/516160-16

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmenden und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnehmendengebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.