Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – welches Verfahren passt zu meinem Unternehmen?

Impulsvortrag zu Aspekten des Arbeitsschutzes

  • Arbeitsmedizin
  • Arbeitsschutz
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
  • Gesundheit
  • Personal

Vortrag

14. November 2019

09:00 Uhr - 11:00 Uhr

in Waiblingen

89,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Sylvia Miersch

Tel. 07071 - 9227-84
Fax 07071 - 9227-27

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Geschäftsführer
  • Führungskräfte aus allen Bereichen
  • Personalverantwortliche
  • BGM-Beauftragte
  • Mitarbeiter aus dem Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung

Referenten

  • Friedemann Koch

Inhalte

Psychische Belastungen gewinnen in der heutigen Arbeitswelt infolge von technologischem und demographischem Wandel zunehmend an Bedeutung. Für Unternehmen ist die Erhaltung der Gesundheit ihrer Mitarbeiter/-innen angesichts der steigenden Anforderungen eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe. Das Erkennen von Belastungen, ihre Analyse sowie eine zielgerichtete Umsetzung von Maßnahmen sind ausschlaggebend für die Minimierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Dadurch können Sie einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt der Gesundheit bei Ihren Mitarbeiter/-innen leisten.

Anlass
Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist arbeitsschutzrechtliche Pflicht. Jedes Unternehmen hat psychische Belastungen in den Gefährdungsbeurteilungen zu erheben und geeignete Maßnahmen zu entwickeln, umzusetzen und zu evaluieren, um diese Belastungen zu minimieren. Es stehen unterschiedliche, anerkannte Verfahren zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zur Verfügung, und es gilt, das passende Verfahren für das eigene Unternehmen zu wählen.

Ziele
Erfahren Sie mehr über die gesetzlichen Hintergründe, den Ablauf der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, Qualitätsmerkmale, sowie die einzelnen Verfahren, damit Sie für Ihr Unternehmen eine gute Entscheidung treffen können.

Programmablauf

  • Gesetzliche Grundlagen und Hintergründe
  • Vorstellung des Ablaufs der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Vorstellung und Unterscheidungsmerkmale der unterschiedlichen Verfahren
  • Kriterien für die Auswahl des Verfahrens
  • Do‘s und Don‘ts auf dem Weg zu einer gelingenden Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung
  • Diskussion

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Waiblingen

Lise-Meitner-Straße 16
71332 Waiblingen
Tel. : 07151/2057590
Fax : 07151/20575910

Routenplaner

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.