Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Vortrag

09. August 2017

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

89,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Doreen Andersson

Tel. 0391 610 9460 - 15
Fax 0391 610 9460 - 20

E-Mail senden

Zielgruppe

Führungskräfte, Personal- und Betriebsräte, Gesundheitsbeauftragte, interessierte Mitarbeiter

Referenten

  • Sina Kraft
  • Claudia Hertel
  • Doreen Besch

Inhalte

Grundsätzlich ist es herausfordernd eine „psychische Analyse“ gedanklich in Verbindung mit der eher technischen Gefährdungsbeurteilung in Verbindung zu setzen. Wie können die psychischen Aspekte sinnvoll in die „klassische“ Gefährdungsbeurteilung eingebunden werden, ohne dass der Aufwand zu hoch wird? Die BAuA-Toolbox hält dazu ca. 150 Instrumente vor – welches Instrument eignet sich in welchem Kontext?

Sollte diese Analyse extern vergeben oder selbst umgesetzt werden? Welche Fragen sind die Richtigen? Und was ist mit dem Datenschutz?

Holen Sie sich die passenden Antworten ab in einer interaktiven Schulung zu diesem Thema, profitieren Sie von vielen Praxis-Beispielen und bringen Sie unbedingt alle Ihre Fragen dazu mit!

Programmablauf

Themen:

  • Vorstellung der Teilnehmer und des Referenten - Erwartungsabfrage
  • Kurzer Input zur Theorie und Darstellung aktueller Praxisbeispiele
  • Do´s und dont‘s bei Befragungen
  • Diskussionsrunde zu den mitgebrachten Fragen

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Leipzig

Dohnanyistraße 28/30
04103 Leipzig
Tel. : 0341/964550
Fax : 0341/9645530

Routenplaner

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.
Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der  Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt. Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet. Die Kosten können für B·A·D Kunden auch mit Ihrer B·A·D Einsatzzeit verrechnet werden. Bitte sprechen Sie uns an!

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.