Evaluationsworkshop für betriebliche Gesundheitsmanager mit erster Berufserfahrung

Gesundheitsaktivitäten evaluieren – positive Effekte darstellen – Nutzen gegenüber Arbeitgeber und Arbeitnehmern aufzeigen.

  • Arbeitsschutz
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gesundheit
  • Personal
  • Sicherheit

Seminar

05. Mai 2020

09:00 Uhr - 13:00 Uhr

in Heidelberg

149,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Bianca Lenz

Zielgruppe

Gesundheitsbeauftragte und -manager aller Fachrichtungen in Unternehmen und Institutionen, optimalerweise mit ersten Erfahrungswerten in der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Referenten

  • Dr. rer. medic. Marco Burnus

Inhalte

Aktivitäten zur Betrieblichen Gesundheitsförderung durchzuführen ist das eine, deren Effekte nachzuweisen und einen greifbaren Nutzen für den Arbeitgeber aufzuzeigen das andere. Dieses Seminar richtet sich an Gesundheitsbeauftragte in Unternehmen mit Management-Anspruch. Es vermittelt Grundlagen des Gesundheitscontrollings, macht diese durch praktische Beispiele verständlich und realisiert den Transfer in den Berufsalltag in Form von Praxisübungen.        

·         Grundlagen Gesundheitscontrolling (Ebenen und Möglichkeiten der Evaluation,

          Kennzahlen und Kennzahlensysteme)

·         Best-Practice-Beispiele

·         Zielhierarchien: Strategische Ziele operationalisieren

·         Praxisübung: Evaluationsplanung für ein Gesundheitsprojekt

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Heidelberg

Rudolf-Diesel-Str. 11
69115 Heidelberg
Tel. : 06221 65238 0
Fax : 06221 65238 38

Routenplaner

Teilnehmer:

mind. 5 Teilnehmer

 

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.