Einladung zum Kolloquium Illegale Drogen in der Arbeitswelt

  • Gesundheit

Seminar

10. Oktober 2018

17:30 Uhr - 21:00 Uhr

0,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Stefanie Dyba

Tel. 0211-51 61 60 -193
Fax 0211-516160 -16

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Das Kolloquium richtet sich an alle, die sich im Unternehmen mit dem Thema Gesundheit befassen.

Inhalte

Leistung um jeden Preis?

Es gibt kaum noch eine Sportart, die nicht durch Dopingskandale negativ auffällt. Fast jeder Sportler glaubt oder sieht sich gezwungen, seine Leistung durch Einsatz von Substanzen zu steigern.

Leider macht diese Entwicklung auch nicht vor der Arbeitswelt halt. Der Trend, seine Arbeitsleistung durch die Einnahme von Medikamenten oder Drogen zu steigern, nimmt immer mehr zu. Warum ist das so?

Die Anforderungen an das Reaktionsvermögen in der Arbeitswelt steigen stetig: auf immer komplexere Reize muss immer schneller und immer differenzierter reagiert werden. Mögliche Folgen von andauerndem Suchtmittelkonsum sind organische und psychische Erkrankungen, eine stark verringerte Lebenserwartung, soziale Problemlagen (z. B. beruflich, wirtschaftlich, familiär) sowie Unfälle unter Substanzeinfluss.

Die durch Suchtmittel verursachten Kosten für Unternehmen und Unfall- bzw. Sozialversicherungen führen seit Jahren zu vermehrten Anstrengungen, Suchtmittelkonsum und Suchtentwicklungen in Betrieben aktiv zu begegnen.

Eine betriebliche Suchtberatung kann nicht nur ein hilfreicher Wegbegleiter beim Aufbau der betrieblichen Suchtprävention sein, sondern ebnet darüber hinaus Betroffenen in vertraulichen Beratungsgesprächen den Weg zum Hilfesystem (Suchtberatungsstellen, Therapien). Auch Führungskräfte, Personalverantwortliche und Betriebsräte kann sie konkret bei der Umsetzung der Maßnahmen unterstützen.

Wir informieren Sie in unserem Kolloquium über die Ursachen, und Risiken, besonders aber über die Problematik und Verbreitung der Einnahme von Mitteln zum „Neuroenhancement“ (Einnahme von psychoaktiven Substanzen aller Art mit dem Ziel der geistigen Leistungssteigerung). Darüber hinaus geben wir Ihnen Hilfestellung und Impulse im Umgang mit dem Thema Sucht im Unternehmen und zeigen Therapiemöglichkeiten auf.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit unseren Experten und Teilnehmern auszutauschen. Gewinnen Sie neue Erkenntnisse aus der Praxis und diskutieren Sie mit uns über sinnvolle Maßnahmen zur Umsetzung in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld.

Programmablauf

  • 17:30 Uhr Begrüßung
    Dr. Eckhard Müller-Sacks Arbeitsmediziner
    Fachkraft für Arbeitssicherheit, Clusterleiter
    B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
    Düsseldorf
  • Vorträge
    Doping im Beruf
    Leistung um jeden Preis?

    Dr. med. Hubert C. Buschmann
    Facharzt für Neurologie Psychiatrie und Psychotherapie
    Chefarzt MEDIAN Klinik Tönisstein
  • Gelingende Suchthilfe im Betrieb
    Jens Reppahn Berater Gesundheitsmanagement
    Suchttherapeut (VDR)
    B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
    Zentrum Bonn

 

FAQs – Gemeinsamer Erfahrungsaustausch und Imbiss

Ende der Veranstaltung ca. 21.00 Uhr
Wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Düsseldorf

Frachtstraße 10
40474 Düsseldorf
Tel. : 0211/516160-0
Fax : 0211/516160-16

Routenplaner

  • Fortbildungspunkte sind bei der Ärztekammer Nordrhein, dem VDSI und CDMP beantragt.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir Sie um rechtzeitige Anmeldung.
  • Getränke und Snacks stehen zur Stärkung während und nach der Veranstaltung bereit.
  • Parkplätze stehen in den umliegenden Parkhäusern zur Verfügung.

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.