Einführung in den Arbeitsschutz

Seminar

27. März 2018

08:00 Uhr - 16:00 Uhr

399,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Liane Großmann

Tel. 0621-84257470
Fax 0621-8425757

E-Mail senden

Zielgruppe

Personen, die neu in der Aufgabe sind, z. B. als Vorgesetzter, Sicherheitsbeauftragter oder Betriebsrat und die Aufgaben im Arbeitsschutz wahrnehmen.

Referenten

  • Simon Kraft
  • Stefan Pfleger
  • Eva-Maria Ocklenburg-Scheithe

Inhalte

Hinweis für Sicherheitsbeauftragte:

Bitte beachten Sie, dass es sich nicht um eine Ausbildung handelt sondern um eine Einführungsveranstaltung, um einen Überblick zu bekommen.

Oft ist es schwer zeitnah einen Kurs bei einer Berufgenossenschaft zu erhahlten, der neuen Personen mit Verantwortung im Arbeitschutz einen Überblick über ihre neue Aufgabe liefert.

Mit diesem Seminar wollen wir insbesondere Vorgesetzte, Sicherheitsbeauftragte, Betriebs- und Personalräte über die Grundlagen und Verantwortungen informieren, so dass sie eine Basis für ihre Tätigkeit haben, auf der sie weiter aufbauen können.

Programmablauf

  • Überblick über rechtliche Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und der Beteiligten
  • Notfallorganisation und Erste Hilfe im Betrieb
  • Überblick über arbeitsmedizinische Untersuchungen
  • Gefährdungen durch Gefahr-, biologische Stoffe oder mechanischen Risiken erkennen
  • Schutzmaßnahmen nach T.O.P.
  • Lösungen ableiten, Kollegen motivieren

Veranstaltungsort

Zentrum Mannheim II

Besselstraße 18
68219 Mannheim
Tel. : 0621/842573
Fax : 0621/8425757

Routenplaner

Anmeldung:

Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:

Änderungen und Verlegungen der  Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.

 

Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.