Der Weg zur resilienten Organisation durch den Blick zurück

Organisationsentwicklung

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gesundheitsmanagement

Webinar

15. Februar 2022

09:00 Uhr - 13:00 Uhr

225,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihre Kontaktperson

Eine Frau mit hellbraunen Haaren schaut lächelnd in die Kamera.
Manuela Schröder

Tel. 07071 9227 81
Fax 07071 92 27 27

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Geschäftsführung
  • Führungs- und Fachkräfte aus allen Bereichen
    Personalverantwortliche

Referenten

    Tilo Gold
  • Dr. Tilo Gold

Inhalte

Kurzbeschreibung:

In der Coronakrise wurden sehr viele Erfahrungen gemacht. Stärken offenbarten sich, Schwächen traten aber auch gnadenlos zu Tage. Dieser Workshop zielt darauf ab, diese Erfahrungen aufzuarbeiten und dazu zu nutzen, die organisationale Resilienz, z. B. in Bezug auf die Arbeitsfähigkeit und das Gesundheitsmanagement, zu verbessern. Organisationale Resilienz ist durch die Fähigkeit definiert, Belastungen abzufedern und sich an verändernde Umgebungen anzupassen. Dies, um weiter die Ziele der Organisation zu erreichen, belastende Situationen zu überleben sowie an und mit den Herausforderungen zu wachsen.

Hintergründe:  Resiliente Organisationen antizipieren Risiken und Chancen aufgrund von plötzlichen oder allmählichen Veränderungen. Sie sind durch ihre Strukturen besser vorbereitet, auf interne und/oder externe Anforderungen zu reagieren. In unserer VUKA-Welt mit ihren Herausforderungen ist es sinnvoll, dass Organisationen gleichzeitig effizient und flexibel sind.

Anlass: Die Coronakrise hat gezeigt, dass sich die Welt, wie wir sie gewohnt waren, sehr schnell verändern kann. Aber es zeigt sich auch, dass sich dahinter eine neue Welt zusammenfügt. Es gilt nun, diese Erfahrungen zu nutzen und die Weichen zur Bewältigung künftiger Anforderungen zu stellen.
Mit dem Workshop bieten wir die Möglichkeit, die wichtigen Entwicklungen und Anforderungen anzustoßen, um für künftige Herausforderungen gerüstet zu sein. 

Ziel ist es, aus den Erfahrungen der Coronakrise, der Kurzarbeit und anderer weitreichender Anforderungen rechtzeitig die eigenen Erfahrungen zu sammeln, zu strukturieren, zu Nutze machen und eigene Strukturen auszurichten. Alles mit dem übergeordneten Ziel, die wichtigste Ressource, den Mitarbeiter, und die damit verbundene Wirtschaftlichkeit für die Zukunft zu erhalten.

Programmablauf

  •           Definition der Ziele
  •           Retrospektive
  •           Bewertung und Priorisierung
  •           Ermittlung von Schlüsselfaktoren
  •           Detektion taktischer und strategischer Möglichkeiten zur Sicherung der organisationalen Resilienz
  •           Copingstrategien entwickeln
  •            Handlungsimpulse zur Transfersicherung                           

Wir bieten diesen Workshop auch als firmenspezifische Inhouseschulung an.

Blicken Sie mit uns gemeinsam als firmeninterne Veranstaltung in Ihren Bereich / Abteilung zurück. Gern unterstützen wir Sie mit der Moderation. Sprechen Sie uns an!

Bei B•A•D-Kunden kann die Abrechnung über den bestehenden Betreuungsvertrag erfolgen.

 

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung