Deeskalationstraining

Mehr Sicherheit im Umgang mit schwierigen und aggressiven Kunden

  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Gesundheit
  • Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung

Workshop

11. März 2021

09:45 Uhr - 17:00 Uhr

in Mainz

199,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Katrin Zerger

Tel. 0611-160271-22
Fax 0611-160271-29

E-Mail senden

Zielgruppe

  • Alle Personen, die im Unternehmen telefonischen oder persönlichen Kundenkontakt haben
  • Führungskräfte
  • Betriebsräte

Inhalte

Das Deeskalationstraining ist geeignet für alle, die im direkten Kundenkontakt stehen - persönlich oder telefonisch. Sie werden sensibilisiert für Eigen- und Kundenstressreaktionen, damit Sie bewusster Ihre Gesprächsführung darauf einstellen und Ihre Handlungskompetenz bewahren können. Es bietet Ihnen wertvolle Unterstützung im Umgang mit Bedrohungen durch gezielte Wahrnehmungslenkung und deeskalierend wirkende Kommunikationsstrategien. Dieses Training schenkt Ihnen zudem die Möglichkeit, auch in konfliktären Situationen gesund zu bleiben und ein positives Firmenimage nach außen zu tragen.

Programmablauf

  • Sensibilisierung für eskalationsfördernde äußere Bedingungen und Verhaltensweisen
  • Eigene Reaktions- und Verhaltensmuster in unterschiedlichen Konfliktlagen erkennen
  • Hintergründe, Motive und Empfindungen von Kunden erkennen und verstehen
  • Prototypische Eskalationsverläufe analysieren und geeignete Interventionstechniken kennenlernen
  • Deeskalierende Gesprächstechniken üben
  • Maßnahmen eines betriebsinternen Notfall- und Krisenplans kennen lernen

 

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Mainz

Robert-Koch-Straße 50
55129 Mainz
Tel. : 06131/501836-0
Fax : 06131/501836-26

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.