Ausbildung zum/zur Sicherheitsbeauftragten

  • Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit

Seminar

24. September 2019 - 25. September 2019

08:00 Uhr - 15:00 Uhr

499,00 € zzgl. MwSt.
Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Silke Tauchen

Tel. 0921 759 860
Fax 0921 560 250

E-Mail senden

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Referenten

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Bernd Müller

Inhalte

Das Sozialgesetzbuch VII verlangt, in Unternehmen mit mehr als zwanzig Beschäftigten, Sicherheitsbeauftragte zu bestellen. Die Anzahl richtet sich nach der Zahl der Beschäftigten und den bestehenden Unfall- und Gesundheitsgefahren. (In Kindertageseinrichgungen und Schulen muss grundsätzlich ein/eine SiBe bestellt werden - unabhängig von der Beschäftigtenzahl). Auch die zeitliche, räumliche und fachliche Nähe des zuständigen Sicherheitsbeauftragten zu den Beschäftigten sind Kriterien für die Bestimmung der notwendigen Anzahl an Sicherheitsbeauftragten.

Der Sicherheitsbeauftragte leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Steigerung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes im Unternehmen: Er hat die Aufgabe, den Unternehmer bzw. seinen Vorgesetzten in seinem Umfeld bei der Umsetzung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz zu unterstützen. Bei der Schulung erhalten Sie in zwei Tagen das für diese verantwortungsvolle Aufgabe notwendige Rüstzeug:
Unsere Dozenten informieren Sie über rechtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes und Ihre Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter. Sie lernen die wichtigsten Gesundheitsgefahren und Unfallarten kennen und werden die Bedeutung sowie den Aufbau von betrieblichen Sicherheitsmaßnahmen professionell einschätzen. Durch die praxisnahe Vermittlung der Inhalte und zahlreicher Fallstudien sind Sie in der Lage, das Erlernte in Ihrem beruflichen Alltag anzuwenden.

Programmablauf

2-tägiger Lehrgang, jew. von 8 bis 15 Uhr:

  • Rechtsstruktur Arbeitsschutz
  • Funktionen im Arbeitsschutz
  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Mögliche Unfälle
  • Erkennen von Gefährdungen
  • Persönliche Schutzausrüstung

Teilnehmer:  mind. 6, max. 15 Teilnehmer

Veranstaltungsort

B·A·D Zentrum Bayreuth

Kulmbacher Str. 11
95445 Bayreuth
Tel. : 0921/759860

Routenplaner

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet. Die Kosten können für B·A·D Kunden auch mit Ihrer B·A·D Einsatzzeit verrechnet werden.

Anmeldung

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.