Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

  • Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit

Seminar

22. Juni 2021 - 23. Juni 2021

08:30 Uhr - 16:00 Uhr

in Ilshofen

Ausgebucht

Zielgruppe

Jeder der sich dazu berufen fühlt.
Es werden keine Anforderungen an die Qualifikation gesetzt. Jedoch sollte der berufene Mitarbeiter über soziale Kompetenz verfügen.

Referenten

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit Dirk Doose
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit Heino Hambrecht

Inhalte

• Allgemeine Stellung des Sicherheitsbeauftragten im Betrieb
• Unfalluntersuchung
• Unterweisung
• Gefährdungsbeurteilung
• Betriebsanweisung
• Transport und Logistik
• Brandschutz
• Fremdfirmen
• Bildschirmarbeitsplätze
• Verkehrssicherheit
Arbeitsplatz und Arbeitsmittel
• Strom
• Lärm
• Grundlagen Gefahrstoffe
• Hautschutz
• Leitern und Tritte
• PSA
• Konfliktmanagement
• Sucht
• Erste Hilfe

Programmablauf

 

  • 8:30 Uhr - Begrüßung durch den Referenten
  • 8:45 Uhr - Vorstellungsrunde Teilnehmer
  • 9:00 Uhr – bis ca. 16:00 Uhr - Bearbeiten Lehrgangsunterlagen

 

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Ilshofen

Eckartshäuser Str. 25
74532 Ilshofen
Tel.: 07904/943 61-0
Fax: 07904/943 61-10

Routenplaner

Bedingungen

AGB´s Veranstaltungen

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin kostenlos vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.
Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.