Asbest – Aktuelle Aspekte

  • Arbeitsmedizin
  • Arbeitsschutz
  • Gesundheit

Vortrag

29. November 2017

13:00 Uhr - 15:00 Uhr

89,00 € zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Doreen Andersson

Tel. 0391 610 9460 - 15
Fax 0391 610 9460 - 20

E-Mail senden

Zielgruppe

Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte und Beschäftigte, die sich mit dem Thema Asbest auseinandersetzen

Referenten

  • Sicherheitsingenieur & Brandschutzbeauftragter

Inhalte

Die Gesundheitsgefahren durch Asbest, denen vor allem Beschäftigte ausgesetzt waren, wurden schon Anfang des 20. Jahrhunderts erkannt. Lungenkrebs in Verbindung mit Asbestose ist in Deutschland seit 1943 offiziell als Berufskrankheit anerkannt. Wie der Umgang mit potentiell Asbest- und mineralfaserhaltigen Stäuben richtig zu handhaben ist, zeigen wir Ihnen in unserem Vortrag auf. Wir vermitteln Ihnen, auf der Grundlage aktueller Erkenntnisse zu Asbestvorkommen im Gebäudebestand, welche  Schutzmaßnahmen geeignet sind.  

Programmablauf

Inhalte des Vortrags:

  • Grundlagen der Atmung
  • Schadstoffe in der Luft
  • Asbest und Asbestose
  • Historie zu Asbesterkrankungen
  • Asbest aus Sicht der Behörden und Berufsgenossenschaften
  • Schutzmaßnahmen
  • Baustoffe
  • Offene Diskussion

Veranstaltungsort

Zentrum Braunschweig

Trautenaustraße 10
38114 Braunschweig
Tel. : 0531/580938-0
Fax : 0531/580938-10

Routenplaner

Anmeldung:
Die schriftliche Anmeldung erfolgt mit Angaben zu Teilnehmer und Firma. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Schriftliche Stornierungen sowie Umbuchungen können bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Termin werden 50% der Teilnahmegebühren, später die Gesamtgebühr erhoben. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

Ausnahmen:
Änderungen und Verlegungen der  Veranstaltung bleiben der B·A·D GmbH vorbehalten. In Ausnahmefällen kann es daher zu einer Änderung bei Inhalt und Ablauf der Veranstaltung sowie dem Einsatz von Dozenten gegenüber der Ausschreibung kommen. Der Gesamtcharakter der Veranstaltung bleibt gewahrt.

Die B·A·D GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen wegen der Verhinderung und Erkrankung von Dozenten, aufgrund höherer Gewalt oder mangels ausreichender Anmeldungen abzusagen. Im letzten Fall wird die Mitteilung über den Ausfall der Veranstaltung spätestens zwei Wochen vor dem Termin erfolgen. Die Teilnehmer werden über die Absage der Veranstaltung unverzüglich unterrichtet und erhalten bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.

Die Kosten können für B·A·D Kunden auch mit Ihrer B·A·D Einsatzzeit verrechnet werden. Bitte sprechen Sie uns an!

Hinweis: Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.