Umstrukturierungen im Portfolio

B·A·D bündelt Dienstleistungen

Bonn, Januar 2018 – Die Anliegen von Unternehmern und Mitarbeitern haben sich verändert. Arbeitnehmer wünschen sich heute ein berufliches Umfeld, in dem sie sich wohlfühlen, fit und gesund bleiben. Daher investieren immer mehr Unternehmen in Arbeitsbedingungen, die die Gesundheit von Beschäftigen fördern, sie motivieren, ihre Leistungsfähigkeit steigern und ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern. Dieser Entwicklung trägt B·A·D Rechnung und hat sein Portfolio im Bereich der Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements unter dem Dach „Gesundheitsmanagement“ neu aufgestellt und um weitere Dienstleistungen ergänzt.

Von der Strategie über die Umsetzung bis zur Erfolgskontrolle

Das Unternehmen bietet seinen Kunden Angebote rund um die Themen Employee Assistance Program (EAP), Betriebliches Eingliederungsmanagement, Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement im Rahmen der Organisationsberatung – gesundes Unternehmen sowie digitale Gesundheitsangebote. In dem Bereich arbeiten unter anderem Diplompsychologen und Sozialpädagogen eng zusammen. Durch diese Aufstellung gelingt eine gute Verzahnung zur Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik, sodass Kundenlösungen aus einer Hand erarbeitet werden können.
„Mit der Umstrukturierung sorgen wir zum einen für mehr Transparenz und Übersichtlichkeit, zum anderen bauen wir bewährte Leistungen zukunftsweisend aus“, begründet B·A·D-Geschäftsführer Professor Bernd Witte diese Entscheidung. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement und die Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung verzeichneten im Jahr 2016 ein Umsatzplus von zusammen fast 15 Prozent.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 84
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de