Arbeitsschutz

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und Zukunft der Arbeit

Gedenktag

Weltweit sterben laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) jedes Jahr ungefähr zwei Millionen Menschen an einer Berufskrankheit. Außerdem berichtet die ILO von etwa 317 Millionen Berufsunfällen auf der ganzen Welt jedes Jahr.

Zudem ist die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle im Jahr 2018 um 0,4 Prozent auf 876.952 gestiegen. Das ergeben die vorläufigen Arbeitsunfallzahlen, die die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) veröffentlicht hat. Einen Rückgang gab es hingegen bei den meldepflichtigen Wegeunfällen. Ihre Zahl sank um 1,8 Prozent auf 187.599.

In 430 Fällen endete ein Arbeitsunfall mit tödlichem Ausgang, damit sank die Zahl der tödlichen Unfälle bei der Arbeit um 21 im Vergleich zu 2017. Die Zahl der tödlichen Wegeunfälle ist hingegen um 31 auf 311 gestiegen.

Arbeitgeber haben für Sicherheit der Arbeitnehmer zu sorgen

Arbeitgeber sind daher verpflichtet, die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer zu schützen. Betriebe müssen eine Gefährdungsbeurteilung vornehmen, und Maßnahmen zu seinem Schutz ergreifen, so die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Bessere Prävention kann Menschen schützen. Unternehmen könnten enorme Kosten sparen, vor allem in Zeiten der Digitalisierung, des demographischen Wandels. Noch nicht gelöst sind die Herausforderungen in Zeiten der Digitalisierung und des demografischen Wandels: Wie können Unternehmen Trends eines neuen Arbeitens, wie zum Beispiel die Plattformarbeit, Automatisierung und Arbeit mit Robotern, nachhaltig umsetzen.

B·A·D – immer an Ihrer Seite.

Zusammen mit den europäischen TeamPrevent-Tochtergesellschaften gehört B·A·D zu den größten internationalen Anbietern von Präventionsdienstleistungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie der betrieblichen Gesundheitsvorsorge – und dies seit mehr als 40 Jahren. B·A·D befähigt Menschen und Organisationen, Kompetenzen für Gesundheit, Lebens- und Arbeitsqualität zu entwickeln und bietet Lösungen aus einer Hand.

Unsere Vorzüge:

  • Bundesweit flächendeckendes Beraternetzwerk
  • Einheitliche Prozessabläufe und Qualitätsstandards
  • Systematische Erfolgskontrolle der durchgeführten Maßnahmen
  • Interdisziplinäres und ganzheitliches Systemangebot
  • Enge Zusammenarbeit unserer Angebote Gesundheitsmanagement, Medizin und Technik
  • Rechtskonformität

Spannende Informationen zur Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit finden Sie hier: www.bad-gmbh.de/sug/

 
Wünschen Sie eine individuelle Beratung? Oder weitergehende Informationen? Klicken Sie hier!



Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 84
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de