Bei Anruf Lösungen Beratung bei Problemen

Employee Assistance Program (EAP) im B·A·D-Angebot

Bonn, Februar 2018 – Immer mehr Unternehmen bieten ihren Be-schäftigten professionelle und für sie kostenlose Beratungen bei privaten oder arbeitsplatzbezogenen Problemen an – mit einem Employee Assistance Program (EAP). B·A·D blickt als einer der größten euro-päischen Dienstleister im Arbeits- und Gesundheitsschutz auf langjährige Erfahrungen in diesem Bereich zurück.

Familiäre und berufliche Belastungen und daraus resultierende Leistungsminderung oder sogar Krankschreibungen sorgen jährlich für hohe Produktionsausfälle. Hier setzt EAP mit einem umfangreichen Unterstützungsangebot für Mitarbeiter- und Führungskräfte an. Kernelemente bilden die Face-to-Face-Beratung, die telefonische und Online-Beratung. Beratungsanlässe können dabei berufliche oder private Themen sein, wie zum Beispiel Konflikte mit Vorgesetzen oder Kollegen, drohender Arbeitsplatzverlust, die Pflege von Angehörigen, finanzielle Sorgen oder das Gefühl des Ausgebranntseins. Auch Angebote zur unmittelbaren Krisenintervention (beispielsweise nach einem Überfall oder Selbstmord eines Kollegen) fallen darunter. Führungskräfte unterstützt B·A·D in der Individualberatung sowohl bei der Bewältigung eigener Belastungen als auch in der Umsetzung eines gesundheitsorientierten Führungsstils.

Bei den Beratern handelt es sich um ausgebildete Psychologen, Pädagogen und Diplom-Sozialpädagogen. Rechtsanwälte und Juristen⃰ beantworten Fragen zu Rechtsangelegenheiten, auch zu Pflege- und Betreuungsangelegenheiten geben Experten Hilfestellungen.

Die Idee dahinter ist, die Ratsuchenden dabei zu unterstützen, durch praxistaugliche Lösungen und Strategien selbst für ihr Wohlbefinden und ihre Leistungsfähigkeit zu sorgen. B·A·D verpflichtet sich als Dienstleister zu anerkannten Beratungsansätzen und -methoden.

⃰ telefonische Erstberatung durch selbstständige Rechtsanwälte

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 84
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de