B·A·D GmbH eröffnet Betriebskindergarten: Unternehmen fördert familienfreundliche Arbeitsplätze

Noch einige freie Plätze für interessierte Kooperationsfirmen

Bonn, September 2016 – Die B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH hat am 20. September gemeinsam mit der Terminal for Kids gGmbH (TfK), einem freien Träger betrieblicher und öffentlicher Kinderbetreuungseinrichtungen, ihren Betriebskindergarten „GhostShip“ offiziell eröffnet. Die Einrichtung bietet Betreuungsmöglichkeiten für 30 Mitarbeiter-Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt, einige Plätze sind noch frei für interessierte Kooperationsfirmen. 15 Plätze werden von der Stadt Bonn an „Externe“ vergeben. Bei der Eröffnungsfeier begrüßte B·A·D-Geschäftsführer Prof. Bernd Siegemund neben den Kindern und Erzieherinnen weitere geladene Gäste. „Unser Leitbild ist es, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten. Mit unserer Be-treuungseinrichtung in der Nähe zum Arbeitsplatz wollen wir  unseren be-rufstätigen Eltern ermöglichen, ihre Arbeitszeiten mit den Bedürfnissen ihrer Familie in Einklang zu bringen“, sagte er in seiner Eröffnungsrede.

Die Terminal for Kids gGmbH wurde 2006 als Tochterfirma der medical airport service GmbH – ein Unternehmen der Fraport AG und der B·A·D GmbH – gegründet. Sie betreibt elf betriebliche und öffentliche Kinderbetreuungseinrichtungen. 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine liebevolle, altersadäquate und kindgerechte Betreuung der mittlerweile 765 Kita- und Krippenkinder. „Wir garantieren in allen unseren Einrichtungen eine durchgehend hohe Betreuungsqualität“, betont Udo Sicker, Geschäftsführer der medical airport service GmbH.

Die Öffnungszeiten von „GhostShip“ sind auf die Arbeitszeiten der Mitar-beiter abgestimmt, die Ferien- und Schließungszeiten orientieren sich an den beruflichen Erfordernissen der Mitarbeiter. Die Räume in dem B·A·D-Neubau in der Herbert-Rabius-Straße sind ebenerdig mit Gruppen- und Schlafräumen, Küche und Räumen für besondere pädagogische Angebote. Jeder Gruppenraum hat einen eigenen Zugang zum Spielgelände im Freien. Zum Trägerkonzept gehören außerdem eine mathematisch-naturwissenschaftliche und Umweltbildung, interkulturelle und bilinguale Erziehung sowie täglich frisch aus Bio-Produkten zubereitete Mahlzeiten. „Wir wünschen uns, dass unsere Kunden – in dem Fall die Kinder – glücklich und zufrieden sind“, so Siegemund abschließend.

 

Downloand

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 84
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de