Auszeichnung für Chancengleichheit

B·A·D erhält TOTAL-E-QUALITY-Prädikat

Bonn, Oktober 2017 - Für ihr Engagement und ihren Einsatz in den Bereichen Gleichstellung und Vielfalt im Beruf erhält B·A·D zum vierten Mal in Folge das TOTAL-E-QUALITY-Prädikat. Der gleichnamige Verein vergibt alljährlich diese Auszeichnung. Er würdigt damit Unternehmen, Verbände und Verwaltungen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Chancengleichheit von Männern und Frauen im Beruf zu etablieren und nachhaltig zu verankern. Die Auszeichnung gilt jeweils für drei Jahre und ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses. B·A·D wurde als eine von 64 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden in Gelsenkirchen für eine zukunftsorientierte, erfolgreiche und nachhaltige Personalpolitik gewürdigt.

In der Begründung hebt die Jury die B·A·D-Aktivitäten rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die mit vielfältigen Angeboten zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement verknüpft sind, hervor. Auch die Arbeit in gemischten Teams, flexible Arbeitszeiten, die Beratung von Mitarbeitern und Führungskräften sowie das Talentpool-Förderprogramm finden besondere Erwähnung.

„B·A·D schafft für ihre Mitarbeiter nicht nur die gleichen Rahmenbedingungen für beruflichen Erfolg, sondern fördert die Karriere von Frauen. Damit steigert das Unternehmen seine Attraktivität als Arbeitgeber,“ sagte Eva Maria Roer, Vorsitzende des TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. bei der Preisverleihung.

Fotomaterial
Foto1

Bildunterschrift: Thorsten Heinrich, Personalmarketing, nahm die Auszeichnung stellvertretend für B·A·D entgegen.
Quelle: Thomas Range, TOTAL E-QUALITY e.V.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 84
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de