Deutschland hat Spitzenreiterposition

Gefährliche Produkte

Deutschland löst China bei den Produktwarnungen ab. Das berichtet die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Rund 25 Prozent der erfassten mangelhaften Produkte kamen aus Deutschland, womit China erstmals seine Spitzenreiterposition abgibt. Insgesamt wertete die BAuA 186 Meldungen  aus Deutschland aus. Zwei Drittel der gemeldeten Produkte verstießen allgemein gegen das Produktsicherheitsgesetz. Davon entfallen die meisten auf die Produktkategorien „Fahrzeuge und Aufbauten“ oder „Fahrzeugteile bzw. –zubehör“.

Der vollständige Bericht ist im Internetangebot der BAuA unter www.produktsicherheitsportal.de abrufbar.