Gesundheit

Schlaf gut, Deutschland

Umfrage

Die Menschen in Deutschland sind ein ausgeschlafenes Volk. Zwei von drei Erwachsenen schlafen gut oder sehr gut, allerdings kommt ein Viertel der Erwachsenen (24 Prozent) hierzulande nicht auf die von Gesundheitsexperten empfohlenen sechs Stunden Schlaf. Das geht aus der Studie „Schlaf gut, Deutschland“ hervor, den die Techniker Krankenkasse vorgestellt hat. Jeder Dritte schläft danach nur mittelmäßig, schlecht oder sehr schlecht.

Das Smartphone auf dem Nachttisch beeinträchtigt insbesondere bei jungen Erwachsenen den Schlaf: 19 Prozent von ihnen sagen, dass das Handy häufig einen erholsamen Schlaf verhindert. Bei den Befragten ab 40 sagen das nur vier Prozent.

Quelle und weitere Ergebnisse der Studie unter www.tk.de