Gesundheit

Lärm-Richtlinie auf dem Prüfstand

Die europäischen Lärmschutzregeln für mobile Maschinen und Geräte sollen überarbeitet werden. Dazu ist die Meinung der Bürgerinnen und Bürger gefragt. Bis zum 18. April 2018 können sie an der Online-Befragung der Europäischen Kommission teilnehmen.

In Europa werden unzählige mobile Geräte und Maschinen verkauft und betrieben. Diese Geräte verursachen Lärm, der belästigen und krank machen kann. Daher müssen Hersteller bei der Konstruktion und dem Verkauf ihrer Produkte unter anderem die sogenannte „Outdoor-Richtlinie“ (2000/14/EG) befolgen. Sie legt fest, dass mobile Maschinen mit einem Geräuschwert gekennzeichnet werden müssen. Die Kennzeichnung informiert darüber, wie laut die jeweilige Maschine beim Betrieb werden kann. Diese Richtlinie soll nun überarbeitet werden. Bis zum 18. April 2018 sind auch die Vorstellungen und Ideen der Bevölkerung gefragt. Die Ergebnisse der Befragung bilden eine wertvolle Grundlage für die Überarbeitung der Richtlinie und damit einen Beitrag zu einer leiseren Umwelt.

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Europäischen Kommission unter https://ec.europa.eu.