Wie verbreitet ist der Präsentismus?

Arbeiten trotz Krankheit

Präsentismus, das heißt auch bei Krankheit zur Arbeit gehen, ist in Deutschland weit verbreitet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Knapp die Hälfte der Befragten (47 Prozent) gaben an, im vergangenen Jahr mindestens eine Woche trotz Krankheit gearbeitet zu haben. Arbeitsverdichtung, die Sorge um den Arbeitsplatz und ein schlechtes Betriebsklima tragen offenbar dazu bei, dass Beschäftigte trotz Krankheit arbeiten. 

Die Vermutung, eine hohe Identifikation der Beschäftigten mit ihrer Arbeit könne zu diesem Verhalten führen, konnte dagegen nicht belegt werden. 

Weitere Infos unter www.index-gute-arbeit.dgb.de