Umzug in B·A·D-Neubau

Unternehmen im Wachstum

Bonn, Januar 2021 – Rund eineinhalb Jahre nach Grundsteinlegung ist der Umzug in den modernen Neubau der B·A·D abgeschlossen. In dem neuen Gebäude zwischen Gustav-Kessler- und Herbert-Rabius-Strasse haben nun die Geschäftsführung, die Mitarbeitenden der Abteilung Recht, Personal und Qualitätsmanagement ihre Tätigkeit aufgenommen. Zwei Kreativräume bieten Platz für agile Arbeits- und Meetingformate.

„B·A·D ist nach wie vor auf Expansionskurs,“ so André Panienka, B·A·D-Geschäftsführer. Die Dienstleistungen im Arbeitsschutz und in der Arbeitsmedizin seien in den letzten Jahren stark nachgefragt, insbesondere auch während der Pandemie. Daher wachse auch die Zahl der Beschäftigten kontinuierlich, erläutert er die Notwendigkeit des Neubaus. Das mittelständische, bundesweit tätige Unternehmen ist seit Firmengründung vor mehr als 40 Jahren mit seiner Zentrale, dem Gesundheitszentrum und dem Regionalvertrieb in Bonn-Beuel ansässig.

Aktuell arbeiten dort 450 Mitarbeitende, in 2019 waren es 433. Europaweit sind mehr als 5.000 Menschen in der Unternehmensgruppe tätig.

Das neue, barrierefreie Gebäude in Form eines geschwungenen V ist ein Null-Energiehaus und verbraucht durchschnittlich nur so viel Energie, wie es selbst produziert. Die Räume werden mit Hilfe geothermischer Sonden, die Erdwärme emissionsfrei gewinnen, sowie mit Photovoltaik-Modulen klimafreundlich geheizt. In den Sommermonaten sorgen eine solare Verschattung sowie adiabatische Kühlsysteme, die lediglich Luft und Wasser als Quellen nutzen ohne zusätzlichen Strom zu benötigen, für klimatisierte Räume.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 840
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de