Rückblick: Unternehmen in der Coronakrise

In welcher Situation befindet sich Ihr Betrieb während Corona? Was beschäftigt Sie? Aufschlussreiche Ergebnisse einer B·A·D-Umfrage.

Bonn, November 2020 – In welchem Status während der Coronaphase befindet sich Ihr Unternehmen? Was beschäftigt Sie und Ihre Mitarbeitenden aktuell in dieser Krisensituation? Und wie sieht die Branchensicht aus? Dazu hat B·A·D Kunden und interessierte Besucher der Website in einer anonymen Umfrage befragt.    

Die wichtigsten Themen sind für die Teilnehmenden die Anpassung der Arbeitsschutzstandards an die neuen COVID 19-Vorgaben, die Gefährdungsbeurteilung gefolgt von Optimierung bzw. Digitalisierung von Prozessen. Körperliche Fitness der Mitarbeitenden hat in der zweiten im Vergleich zur ersten Phase stark an Bedeutung gewonnen ( + 19 Prozent-punkte) und ist auf Platz drei vor Führen auf Distanz gerutscht. Das Thema „mentale Gesundheit“ ist ebenfalls wichtiger geworden (+ 15 Prozent-punkte). Mobiles Arbeiten wurde als neuer Aspekt hinzugenommen und beschäftigt ein Drittel der Unternehmen.

„Die Ergebnisse zeigen“, so Andreas Kosch, Leiter der Abteilung Marketing, „dass das Thema „psychische Belastungen“ in vielen Fällen mehr Aufmerksamkeit braucht. Deshalb haben wir dieses Thema auch in die Gefährdungsbeurteilung (GB) Covid 19 integriert.“ Die Coronakrise verunsichere und verängstige viele Beschäftigte. Hinzu kämen Aspekte lang-andauernder hoher Arbeitsintensität in den systemrelevanten Berufen wie auch Social Distancing. Diese zusätzlichen psychischen Belastungen sollten auch im Rahmen der GB berücksichtigt werden.

Die Befragung unterteilte sich in verschiedene Phasen: in der ersten von Juni bis September wurden 500 Feedbacks ausgewertet, in der zweiten Phase von September bis Oktober 717 Antworten. Es wurden Rückmeldungen aus Unternehmen aller Größen und Berufsgruppen gesammelt. Stark vertreten sind die Branchen Gesundheit/ Soziales, Öffentliche Verwaltung sowie Erziehung und Telekommunikation.

Die Befragung läuft weiter: https://www.bad-gmbh.de/mit-system-durch-die-krise/befragung/

Die Auswertung der Ergebnisse aus der aktuellen Lockdown-Phase light folgt.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 840
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de