B·A·D-Expertenwissen auf der Arbeitschutz Aktuell

Arbeitsschutz in Pandemie-Zeiten

Bonn, März 2021 – B·A·D – einer der europaweit größten Dienstleister im Arbeits- und Gesundheitsschutz – ist auf dem Digital Pop-up-Event der Arbeitsschutz Aktuell am 24. und 25. März 2021 mit Vorträgen vertreten. Das neue digitale Angebot stellt Innovationen, Lösungen und Expertenwissen rund um den Arbeitsschutz vor und dient darüber hinaus dem Austausch unter Fachleuten.

Am 24. März von 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr referieren Johanna Ness, Sicherheitsingenieurin, und Philipp Dehm, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Experte für Brand- und Explosionsschutz bei B·A·D am Standort Karlsruhe darüber, was Unternehmen bei der Gefährdungsbeurteilung mit Blick auf die neue Arbeitsschutzregel SARS-CoV-2 beachten müssen. Wie kann der Gesundheitsschutz der Beschäftigten während der Pandemie gewährleistet werden? Der Vortrag bietet Hilfestellungen und Orientierung, um das Infektionsrisiko mit Corona auf der Arbeit möglichst auszuschließen.

„Gesund digital arbeiten im Homeoffice“ ist Thema eines weiteren Vortrags der beiden Experten am 25. März von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr. Für viele Mitarbeitende ist die Arbeit in der eigenen Wohnung eine unbekannte Situation, und auch Führungskräfte sind vor neue Herausforderungen gestellt. Die besonderen Anforderungen im Homeoffice, Hinweise und Ausblicke zu verschiedenen Präventionsangeboten von psychischen Aspekten bis hin zur Ergonomie, darum geht es in diesem Beitrag.

Anmeldungen zur Veranstaltung unter https://www.arbeitsschutz-aktuell.de/de/ticketshop

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ursula Grünes

Tel. 0228 400 72 840
presse@bad-gmbh.de

Maria Kalina

Tel. 0228 400 72 552
presse@bad-gmbh.de